Aufrufe
vor 2 Tagen

Bock E-Paper 2023 KW06

Bock E-Paper 2023

Mein Tempo. Mein Leben. Meine Bank. 078 919 65 66 manumulden.ch Regionalzeitung | Dienstag, 7. Februar 2023 | Nr. 06 – 58. Jahrgang | schaffhausen24.ch Wenn die Arbeit auch Freizeit ist Sophie Bührer hat in dritter Generation und als erste Frau kürzlich den elterlichen Hof übernommen. Die neue Chefin von Wagis Farm in Bibern hat viel vor. PORTRÄT BIBERN Gabriella Coronelli Die 23-jährige Sophie Bührer hat Anfang dieses Jahres den Landwirtschaftsbetrieb ihrer Eltern übernommen. Die Wagis Farm in Bibern bewirtschaftet 50 Hektaren Land, hält 18 000 Legehennen, rund 50 Milchkühe und etwa 30 Aufzuchtrinder. Auch Pferde, Ponys, Hunde und Katzen sind auf dem Hof zuhause. Die Jungbäuerin liebt Tiere. Ursprünglich wollte sie entweder Tierpflegerin oder tiermedizinische Praxisassistentin werden. Und obschon sie einen anderen Weg einschlug, geht sie heute ihrem Traumberuf nach. Trotz ihres jungen Alters hat sie bereits ihre eigenen Projekte verwirklicht. Ihr Ideenreichtum ist gross. Im Interview verrät sie nicht nur die bevorstehenden Pläne, sondern auch, warum sie keine Ferien braucht. SEITE 2 Not an der Frau Am 9. Februar findet in Neuhausen ein Programmierkurs für Mädchen statt. Bild: zVg. GESELLSCHAFT NEUHAUSEN Aufgrund der immer stärker voranschreitenden Digitalisierung benötigt es im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie immer mehr Spezialistinnen und Spezialisten. Die Organisierenden des «Coding Club for Girls» wollen vor allem junge Mädchen motivieren, in dieser Branche Fuss zu fassen. Am 9. Februar führen sie in Neuhausen einen kostenfreien Workshop zum Erlernen der Programmiersprache Python durch. Bis anhin nahmen 2457 Mädchen schweizweit an den Kursen teil. Für die Schulung am Donnerstag sind noch Plätze frei.(am.) SEITE 3 pro und kontra ABSTIMMUNGEN SCHAFFHAUSEN Kultur Wie eine Partyreihe nach Jahren noch begeistert. Seite 11 Aus- und Weiterbildung Die berufliche Weiterentwicklung im Fokus. Seiten 13 bis 16 Letzte Gemeinsam rätseln und Schaffhausen retten. Seite 18 Sein Weg zum Profisport HANDBALL SCHAFFHAUSEN Zoran Marković – der Schaffhauser im Kadettenteam. Seit der Saison 2015/16 läuft der 27-Jährige für die 1. Mannschaft der Orangen auf. Zwar waren seine letzten Jahre als Profisportler geprägt von Verletzungen, doch weder ein Kreuzbandriss noch der Schlüsselbeinbruch vergangenen August liessen ihn ans Aufgeben denken: Zoran Marković hat sich mit viel Disziplin immer wieder zurück aufs Spielfeld gekämpft. (lg.) SEITE 9 Der Urgrossvater von Sophie Bührer ist der ursprüngliche Namensgeber des landwirtschaftlichen Betriebes Wagis Farm in Bibern. Die frühere Wagnerei hat aber noch bis heute Spuren auf dem Hof hinterlassen. Bild: Gabriella Coronelli Gegen das Budget 2023 der Stadt Schaffhausen wurde im Dezember das Referendum ergriffen. Daher müssen am kommenden Abstimmungssonntag die Stimmbürgerinnen und -bürger der Stadt Schaffhausen an der Urne darüber entscheiden. Gegner und Befürworter führen einen emotionalen Abstimmungskampf. Angela Penkov (SP) und Mariano Fioretti (SVP) nehmen in der heutigen «Bock»- Ausgabe Stellung. (nh.) SEITE 5 Der Schaffhauser Zoran Marković spricht über seinen Werdegang zum Handballprofi. Bild: lg. Unsere Mobile Abos können jetzt noch mehr Mobile Abos ab 9.90/Mt. 5G bei jedem Abo verfügbar Mehr Daten. Mehr Speed. Mehr Länder. Die Promotion gilt bei Neuabschluss eines Mobile Abo. Der Rabatt gilt während der ersten 12 Vertragsmonate und wird in Form einer monatlichen Gutschrift gegen die Abogebühr verrechnet. Nach Ablauf der Rabattzeit gilt der reguläre Preis des jeweiligen Abo. Gültig bis 30.09.2022. Mindestvertragsdauer 24 Monate.

weitere Ausgaben