Aufrufe
vor 4 Monaten

Beilage Bauen Wohnen Garten Herbst 2022

  • Text
  • Schaffhausen
  • Garten
  • Oktober
  • Bauen
  • Wohnen
  • Rutschmann
  • Immo
  • Zeit
  • Sasag
  • Immobilie

4 BAUEN WOHNEN GARTEN 4.

4 BAUEN WOHNEN GARTEN 4. Oktober 2022 Was macht eine eidg. diplomierte Immobilienbewirtschafterin? PR – Im Interview erklärt Stefanie Hofstetter von FREITAG IMMO, was ihre vielfältige Arbeit als Immobilienbewirtschafterin beinhaltet. Wofür braucht es Sie? Stefanie Hofstetter: Hauseigentümer und StockwerkbesitzerInnen in Schaffhausen und Umgebung schätzen meine professionelle Organisation der administrativen Aufgaben im Zusammenhang mit der entsprechenden Liegenschaft. Zu meinen Aufgaben gehören die Vermietung, die Vorselektierung neuer MieterInnen, das Ausstellen von Mietverträgen und Mietkündigungen. Bei der Abnahme und Übergabe von Wohnobjekten bin ich als Vermietervertretung zugegen. Damit bei den Liegenschaften, um die ich mich kümmere, immer alles funktioniert und instand ist, bin ich verantwortlich für die personelle Besetzung und das Monitoring der Hauswartung. Stehen Renovations-, Sanierungs- oder Umbauarbeiten an, hole ich bei den Handwerkern Offerten ein, prüfe und vergleiche die Angebote. Dabei kommt mir mein Wissen in Bautechnik, über Baumaterialien und Baustoffe zugute. Als eidgenössisch geprüfte Immobilienbewirtschafterin und Unternehmerin habe ich mit Budgetierungen für die Hauseigentümer zu tun, berechne die Heiz-, Neben- sowie Betriebskosten und kalkuliere Mietzinse zusammen mit meinem FREITAG IMMO-Kollegen Urs Imboden als diplomierter Experte in Rechnungslegung und Controlling. Natürlich wissen wir auch über das Versicherungswesen, das Schuldbetreibungs-, Konkurs- und Baurecht Bescheid und beraten unsere Auftraggeber gerne entsprechend aus einer Hand. Stockwerkeigentümer entlasten wir durch die Organisation der Abrechnungen, Versammlungen und die professionelle Vertretung ihrer Interessen. Selber verwalten oder extern erledigen lassen? Was ist Ihr Rat an ImmobilienbesitzerInnen? Hofstetter: Nicht jeder Eigentümer erstellt gerne Mietverträge, liebt es, Protokolle zu verfassen und lässt sich gerne aus dem Alltag reissen, wenn wieder einmal das Telefon klingelt. Stockwerkeigentümerversammlungen zu leiten, entspre- FREITAG IMMO ist Ihr Partner für die schnelle und sichere Immobilien-Vermittlung. chende Fragen kompetent bentworten zu können oder sämtliche Abrechnungen zu erstellen als unparteiische, professionelle, externe Stelle wird von allen Beteiligten in der Regel als angenehme Dienstleistung geschätzt – insbesondere wenn diese wie ich persönlich, professionell und kosteneffizient arbeitet. Dank unserer Erfahrungen und Benchmarks verhelfe ich Eigentümern öfters zu attraktiven Einsparmöglichkeiten und interessanten Kontakten von der Finanzierung über Handwerker bis zu wichtigen Infos, beispielsweise über rechtliche Neuerungen. Was treibt Sie an? Was machen Sie privat? Hofstetter: Mit meiner Leidenschaft trage ich gerne dazu bei, dass ich dem Vermieter als externe Administration zusätzliche Lebensqualität verschaffe. Die entsprechenden Feedbacks und das gegenseitige Vertrauen schätze ich sehr. Ich halte mich stets auf aktuellem Stand und als Dozentin für Immobilienmanagement am KV Schaffhausen gebe ich die aktuellen Brancheninformationen gleichzeitig auch gerne an die nächste Generation weiter. Von Kollegen und Geschäftspartnern gleichermassen werde ich als ehrlich, speditiv, diskret und aufgeschlossen bezeichnet. Menschlich arbeite ich mit Immobilieneigentümern und Mietern zusammen, stehe persönlich zur Verfügung und schätze eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aufgewachsen im Zürcher Weinland und als junges Mami nun im Kanton Schaffhausen wohnhaft, schätze ich eine angemessene Work-Life-Balance und geniesse das Familienleben mit meinem tollen Partner und unserem Kleinkind. Welche Aufgaben können Sie als Immobilienbewirtschafterin für Kunden übernehmen? Hofstetter: Als Immobilienbewirtschafterin entlaste ich meine Auftraggeber. Ich achte nicht nur darauf, wann man welche Wand streichen muss, sondern behalte das gesamte Gebäude und dessen Funktionalität im Auge. Das bedeutet, dass ich mich als Verwalterin beispielsweise auch um notwendige Modernisierungsmassnahmen kümmere. Das Objekt soll unter meiner Aufsicht möglichst eine grosse Rendite bringen und auch seinen Wert steigern. Darüber hinaus kümmere ich mich auch um die Betreuung der Mieter- Innen und erstelle für diese die anfallenden Nebenkostenabrechnungen. Die MieterInnen werden jedoch nicht nur betreut, sondern meist auch für das Gebäude Bild: zVg. gewonnen. Daher kümmere ich mich als Immobilienverwalterin gleichzeitig darum, die Wohnungen zu vermieten und sie zu übergeben. Dazu kommt, dass wir inhouse die komplette Buchhaltung für das Gebäude sowie Hauswartaufgaben übernehmen, beziehungsweise diesen einsetzen. Für wen eignet sich eine professionelle Verwaltung von Ihnen? Hofstetter: Wer sich über seine Verwaltung mehr ärgert als freut, wer sich selber nicht mit Administration und Mietern oder Stockwerkeigentums-Bürokratie herumschlagen möchte, dem stehe ich gerne mit meiner Erfahrung zur Verfügung. Meine Kunden dürfen sich darauf verlassen, dass ich Dinge persönlich, zeitnah und kompetent erledige. (shb.) freitagimmo.ch Wie erreichen Interessenten Sie für ein unverbindliches Erstgespräch? Hofstetter: Telefonisch unter 052 624 13 13 oder per Email an bewirtschaftung@freitagimmo.ch. Ich freue mich!

4. Oktober 2022 BAUEN WOHNEN GARTEN 5 Steigende Replayabgaben – so können Sie dem Preisanstieg ausweichen PUBLIREPORTAGE – TV-Sender machen derzeit das zeitversetzte Fernsehprogramm für die Differenz ihrer fehlenden Einnahmequellen verantwortlich und erhöhen daher ab Oktober die Abgaben für Replay TV. Auch der lokale Kabelanbieter sasag machte sich Gedanken, um der Problematik bestmöglichst aus dem Wege zu gehen. Aufgrund eines dringenden Termins oder einer Freizeitaktivität die Lieblingssendung im Fernseher verpasst – dies ist heutzutage kein Problem mehr. Seit einigen Jahren bieten TV-Anbieter, wie zum Beispiel der lokale Telekommunikationsanbieter sasag, unterschiedliche Abonnements mit Replay-TV an. So kann bei den nervigen Werbeunterbrechungen ganz einfach zum gewünschten Minutenabschnitt der Sendung vorgespult und ohne grosse Unterbrechungen weiter geschaut werden. Preise steigen Infolge des steigenden Replay-TV-Angebots bemerkten die TV-Sender in den vergangenen Monaten jedoch einen deutlichen Verlust ihrer Werbeeinnahmen. Verantwortlich dafür wurde das Vorspulen von Werbespots des zeitversetzten Fernsehens gemacht. Daher fordern die TV-Sender ab Anfang Oktober eine deutlich höhere Entschädigung gegenüber den TV-Anbietern – was sich ab heute Dienstag, dem 4. Oktober, auch auf das individuelle Abonnement von Kundinnen und Kunden auswirken kann. Wer nun weiterhin ohne Werbeunterbrüche mit dem Replay-TV Fernsehschauen möchte, muss bei den meisten Anbietern dazu bereit sein, etwa sieben Franken mehr pro Monat für das Replay-TV-Abonnement zu bezahlen. Für die Kundinnen und Kunden der sasag gibt es neu zwei hochwertige Replay- TV-Varianten. Bild: zVg. Der lokale Telekomanbieter sasag bietet seiner Kundschaft mit seinen beiden Replay-TV-Angeboten ein auf ihre ganz individuellen Bedürfnisse und Vorstellungen abgestimmtes Fernseherlebnis an. Bild: Gorodenkoff/Shutterstock «sappTV von sasag wird nicht teurer» Doch was kann man machen, um der Problematik des steigenden Replay-TV-Abonnement bestmöglichst aus dem Weg gehen? Auch die lokale sasag machte sich diesbezüglich Gedanken und arbeitete in den vergangenen Monaten einige preiswerte Angebote aus, um den Preisanstieg zu vermeiden. «Unsere Abonnementpreise mit dem integrierten Replay-TV bleiben stabil und es gibt keine Preisaufschläge für unsere Kunden», erklärt Tobias Münzer, Leiter für Marketing und Verkauf. «Die sasag möchte somit die Problematik der steigenden TV-Abgabe nicht auf ihre Kundschaft übertragen, sondern innerhalb des Unternehmens lösen.» Werbung per Knopfdruck überspringen (Ad skipping) Insgesamt gibt es für die Kundinnen und Kunden der Sasag neu zwei hochwertige Replay-TV-Varianten, welche perfekt auf die Ansprüche und Wünsche ihrer Kundschaft abgestimmt sind, um auch weiterhin zeitversetztes Fernsehen zu ermöglichen. Mit der demnächst erhältlichen Variante des «sapp TV standard» erhalten die Nutzerinnen und Nutzer ein preiswerteres und trotzdem hochwertiges Replay-TV Angebot. «Beim Start sowie bei einer Pause werden kurze Werbespots eingefügt», so Tobias Münzer. «Zudem werden in den Werbepausen Anzeigen abgespielt, welche jedoch viel kürzer als beim Live-TV sind.» In der Preisgestaltung liegt dieses Angebot mit 19 Franken sechs Franken unter der premium Version. Bei der zweiten Variante handelt es sich um das optimierte «sapp TV premium». Hierbei können die Nutzerinnen und Nutzer per einfachem Knopfdruck der Fernbedienung die Werbeanzeigen der Replay-TV-Sendung überspringen und dabei am zeitgleichen Ort der Sendung fortfahren. Somit kann das nervige Vorspulen der Werbeanzeigen ganz einfach umgangen werden und wird durch einen einmaligen Knopfdruck erledigt. Dabei wird der Abonnementpreis des «sapp TV premium» bei 25 Franken beibehalten. Individuell angepasst Der lokale Telekomanbieter sasag bietet mit seinen beiden Replay-TV-Angeboten somit seiner Kundschaft ein auf ihre ganz individuellen Bedürfnisse und Vorstellungen abgestimmtes Fernseherlebnis an. So können auch bestehende Abonnements umgewandelt und reibungslos mit dem Verkaufsberater der sasag auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten werden. Und dies günstiger oder zum gleichen Preis. (sz.) sasag.ch

weitere Ausgaben