Aufrufe
vor 1 Jahr

Beilage Bock-Blick 2020

  • Text
  • Beilage
  • Region
  • Nathalie
  • Menschen
  • Marcel
  • Homberger
  • Zeit
  • Offeriert
  • Dezember
  • Schaffhauser
  • Schaffhausen

22 2020

22 2020 IM BOCK-BLICK 22. Dezember 2020 GRATIS LIEFERUNG VOR DEN FESTTAGEN! Bis am 24.12. bzw. 31.12. liefern wir Ihnen im Raum Schaffhausen ab 6 Flaschen den Wein gratis nach Hause. Bestellen Sie bequem über unseren Webshop: www.felsenkeller-sh.ch Wir wünschen Ihnen für 2021 alles Gute und danken für das Vertrauen! Ihr Spezialist für Haushaltgeräte. Beratung. Montage. Service. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Kunden und wünschen allen schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr. Ihr Iseli + Albrecht Team Besuch vom Samichlaus, wir wünschen Ihnen von Herzen gte Gesundheit und schöne Festtage. Wir danken unseren Kunden fr ihre Treue. Ihr il Benessere-Team Tel. 052 624 18 04 • www.ilbenessere.ch wir verführen Sie gerne 7 Tage rund um die Uhr! Ring-Taxi.ch 052 643 33 33 Wir bewegen die Region die Steinemann Kleinbus AG und ihr Team wünscht allen “e “e guets Guets 2021“ 2020“ 2015“ Frohe Festtage und ein gutes 2021 Bestehenden Kunden schenken wir gegen Vorweisen der letzten Auftragsnummer bis am 9. Januar 2021 ein iPhone-Panzerglas im Wert von CHF 20.– ► reparieren und austauschen anstatt neu kaufen ► Soforthilfe für defekte Smartphones und Tablets ► professionell, persönlich und zuverlässig ► 12 Monate Garantie auf Reparaturen ► Express-Reparaturen ohne Aufpreis ► Datenrettung dank eigenem Laborteam ► finden Sie Ihr Geschen in unserem Shop 10 % Rabatt bei Reparaturen von Handys und Tablets bis 30. Januar 2021 Willkommen in unseren Filialen in Schaffhausen und Winterthur Bahnhofstrasse 46 Obergasse 2 Montag bis Freitag 09.00 bis 18.30 Uhr sowie Samstag 09.00 bis 16.00 Uhr

22. Dezember 2020 SEPTEMBER 2020 23 «Darauf erst einmal ein Bier» Schaffhausen. Wenn die Leidenschaft zum Bier ein bedeutender Nebenberuf wird: Fabian Bolli, Randy Ruh, David Glarner und Marcel Schütz vertreiben mit Pimp Your Bottle personalisierte Bier- und Weinflaschen, mit Produkten von der Brauerei Falken sowie der GVS Weinkellerei. Bei der Gründung im Jahr 2015 fand die gesamte Produktion in einer gemieteten Garage in Neuhausen statt. Heute befindet sich die mittlerweile fortschrittlich ausgestattete Werkstatt auf dem Areal der Brauerei Falken. «Die Idee entstand auf der Suche nach einer kreativen Idee für ein Geburtstagsgeschenk», so Marcel Schütz, einer der Gründer von Pimp Your Bottle. Statt wie üblich einfach einen Kasten Bier mitzubringen, schlug er vor, die Flaschen etwas aufzupeppen. So kauften er und Fabian Bolli 40 Flaschen Bier, kratzten die Etiketten ab und beklebten jede einzelne mit einem Foto. Die Begeisterung war gross, und nach vielen positiven Reaktionen von Freunden und Verwandten war klar, dass eine Geschäftsidee entstanden war. Zukünftig wollen sie ihre Produkte, und damit auch ein kleines Stück Schaffhausen, in der ganzen Schweiz vermarkten. «Und auf diesen Schritt trinken wir erst mal ein Bier – zum Wohl!»(lg.) Auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk flogen ihnen erste Ideen zu Pimp Your Bottle zu: Fabian Bolli, Randy Ruh, David Glarner und Marcel Schütz (v. l.). Bild: Lara Gansser Tej Eddine Derouiche an seinem Lieblingsarbeitsplatz mitten in der Recyclinghalle von Arnold Schmid Recycling. Bild: Yves Keller Der Mann mit dem Glück Schaffhausen. Viele Leute in Schaffhausen kennen Tej Eddine Derouiche als den aufgestellten und lachenden Mitarbeiter bei der Firma Arnold Schmid Recycling. Mit seiner Energie versprüht er ansteckende Freude an einem Ort, wo es die wenigsten erwarten. Er ist muslimisch aufgewachsen und lebt heute zusammen mit seiner katholischen Frau und seinem zehnjährigen Sohn in Thayngen. «Schon bevor ich im Recyclinghof arbeitete, wollte ich unbedingt diesen Job haben», so Tej Eddine Derouiche. Unterdessen hat er bei der Kundschaft längst Kultstatus erlangt. Das mühsame Entsorgen des Abfalls wird durch seine gesungenen Park anweisungen und seine träfen Sprüche für viele zum Erlebnis. Die Gabe, Leute mit Freude anzustecken, habe er geerbt, ist Tej Eddine Derouiche überzeugt. Kundinnen und Kunden, die sich ihm gegenüber abschätzig verhalten, begegne er beharrlich positiv, und die negativen Vorfälle seien zum Glück äusserst selten. Aber sein Leben bestehe nicht nur aus Spässen und endlosem Lachen. Trotzdem kann er die Kundschaft mit seiner offenen Art immer wieder inspirieren. Tej Eddine Derouiche hat nicht mehr Glück als andere, aber er verteilt es gerne. (ms.) Ein Wechsel bei der Ferroflex Schaffhausen. Nach einigen Jahren im Ausland bewarb sich der Schaffhauser Philipp Pfister bei der neu zur Ferroflex Rothrist gehörenden Stierlin AG in Schaffhausen und konnte im Januar 1992 seine Tätigkeit als Geschäftsführer antreten. «Das war eine meiner besten Entscheidungen im Leben. Ich habe das nie bereut», so Philipp Pfister. Von 1992 bis 2002 leitete der Schaffhauser die Stierlin AG. Danach gründete er die FERROFLEX Group. Zu Beginn übernahm er die Stierlin AG mit 35 Angestellten. Unter seiner Federführung wuchsen die Firmen stetig und beschäftigen heute rund 400 Mitarbeitende. Nach 29 Jahren in der Unternehmensgruppe ging er per Ende September in den Ruhestand. Besonders freut er sich auf die Freiheit, die Agenda die hoffentlich leer bleibt, die Freizeitaktivitäten und die Familie, die in diesen Jahren kürzertreten musste. «Ich habe ein Leben lang geplant, jetzt lasse ich es auf mich zukommen», erklärt Philipp Pfister. Per 1. Oktober übergab er seinen Posten an den Schaffhauser Thomas Busenhart. Dieser ist seit sieben Jahren in der Gruppe tätig und lernte unter anderem von der Geschäftsführung der FERROFLEX Zürich AG die verschiedenen Bereiche des Unternehmens kennen. (ms.) Philipp Pfister (r.) übergab per 1. Oktober die Führung der FERROFLEX Group dem Schaffhauser Thomas Busenhart. Bild: Nathalie Homberger

weitere Ausgaben