Aufrufe
vor 1 Jahr

Beilage Elektrisierend

  • Text
  • Dacia
  • Sorento
  • Renault
  • Franken
  • Reichweite
  • Nissan
  • Hyundai
  • Elektrisierend
  • Juni
  • Schaffhausen

22 ELEKTRISIEREND 29.

22 ELEKTRISIEREND 29. Juni 2021 Mit dem Mokka-e aus der Menge herausstechen PR – Die zweite Generation des Kleinwagen-SUV Opel Mokka fährt vor – mit drei Verbrennungsmotoren, Elektroantrieb und neuem Markengesicht. Der Kleinwagen-SUV Mokka-e von Opel wirkt frisch und modern. Er trägt bereits das neue Markengesicht, das künftig alle Modelle aus Rüsselsheim erhalten. Herzstück des «Vizor»-Front-Designs ist eine dunkel getönte Plexiglasspange, die sich über die gesamte Fahrzeugbreite zieht. Sie ist einerseits Wiedererkennungsmerkmal und Hingucker. Andererseits beherbergt sie neben den Scheinwerfern und dem Blitz-Logo auch die Sensorik der Assistenzsysteme. Der neue Mini-SUV ist komplett neu konstruiert worden. Weil der Mokka im Vergleich zum Vorgänger 13 cm kürzer sowie gleichzeitig etwas breiter und flacher geworden ist, ergibt sich eine neue Statur, die dynamischer und kompakter als die Erstauflage wirkt. Wer noch nicht elektrisch fahren will, hat zwei Benzin- und einen Dieselmotor mit einem Leistungsspektrum von 100 bis 130 PS zur Auswahl. Unmittelbares Ansprechverhalten Der Elektromotor des Mokka-e liefert maximal 136 PS Leistung und 260 Newtonmeter Drehmoment bereits aus dem Stand. Seine Stärken sind sein unmittelbares Ansprechverhalten und der sehr gute Durchzug bei einer angenehmen Laufruhe. Gewählt werden kann zwischen den drei Fahrmodi normal, Eco und Sport. Mit der 50-kWh-Batterie lassen sich laut WLTP-Zyklus bis zu 324 km rein elektrisch zurücklegen. Serienmässig ist der Mokka-e mit einer CCS-Lademöglichkeit ausgerüstet, über die er – entsprechende Säule vorausgesetzt – mit bis zu 100 kW laden kann. Auf 80 Prozent soll die 50-kWh-Batterie dann im Bestfall in rund 30 Minuten kommen. An norma- Der Rüsselsheimer Mokka trägt das neue Markengesicht von Opel. len öffentlichen Ladesäulen in der Stadt kann der Mokka 11 kW ziehen. Neben dem Mokka-e sind aus dem Hause Opel auch der Corsa-e, Ampera-e, Vivaro-e Kombi und Kastenwagen und Bild: zVg. der Zafira-e Life vollelektrisch und emissionsfrei unterwegs. Mehr darüber ist von den TGS-Spezialisten zu erfahren. (mt.) tiefenbach.ch IMPRESSUM E-Fahrzeuge – «elektrisierend» Ausgabe 26, 29. Juni 2021 Objektleitung: Sandra Gurtner Artikel / Layout: Marcel Tresch Titelbild / Gestaltung: Raphael Reischuk pixelio.de Manuel Berenati Produktion: Mirjam Held Anzeigenverkauf: Sandra Gurtner, Francesco Berenati, Andreas Wittausch und Marcel Tresch Kontakt: Verlag Bock AG, Herrenacker 15, 8200 Schaffhausen Telefon 052 632 30 30, info@bockonline.ch, schaffhausen24.ch

29. Juni 2021 ELEKTRISIEREND 23 Der Dacia Spring demokratisiert das Elektroauto und ermöglicht dank seinem günstigen Preis, dass E-Mobilität für alle erschwinglich wird. Bilder: zVg. / Dacia Dacia Spring – E-Auto für unter 20 000 Franken PR – Mit dem Dacia Spring bringt der rumänische Autohersteller sein erstes E-Auto auf den Markt, das bereits ab 18 990 Franken erhältlich ist. 16 Jahre nach dem Markteintritt in Westeuropa startet Dacia mit dem ersten rein elektrischen Spring in eine neue Revolution. Das Modell kann ab sofort bei der Schlossgarage Herblingen AG in Schaffhausen zur Probe gefahren und bestellt werden. Der Dacia Spring ist ein rein elektrischer City-SUV mit viel Platz, vier Sitzen, einem zuverlässigen E-Motor und einer alltagstauglichen Reichweite von bis zu 230 km im realitätsnahen WLTP- Mix, und bis zu 305 km in der Stadt (WLTP City). Das E-Fahrzeug verbindet alle zentralen Werte der Marke mit den Vorteilen eines zu 100% elektrischen Motors. Geniessen Sie ein sanftes und leises Fahren und ein nie dagewesener Komfort in der Stadt und auf dem Land. Der neue Dacia Spring vereint den rein elektrischen Antrieb mit einem schicken Design und zuverlässiger Technik zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Elektromotor mit 33 kW Leistung, die Batteriekapazität von 27,4 kWh und die breite Auswahl an Lademöglichkeiten (an der 230-Volt-Haushaltsteckdose, über das inkludierte Ladekabel Typ 2 Mode 3, an der 3,7 kW Wallbox oder via Ladekabel an der CCS-Schnellladesäule) ermöglichen mit dem Fünftürer alltagsgerechte Reichweiten im Stadtverkehr und im urbanen Umfeld. Der Dacia Spring vereint das gesammelte Know-how der Renault-Gruppe mit den bewährten Stärken der Marke Dacia. Mit grosszügigem Raumangebot bei kompakten Abmessungen, praxisorientierter Ausstattung sowie zuverlässiger Technik macht Dacia auch die Elektromobilität für alle zugänglich. Erschwingliche E-Mobilität In der Basisversion Comfort ist der Spring ab 18 990 Franken erhältlich. Darin inbegriffen sind unter anderem eine manuelle Klimaanlage, ein Bluetooth-Radio sowie ein Typ-2 Mode-3-Ladekabel. Die Basisfarbe ist weiss (Metalliclackierungen optional). Erste Lieferungen erfolgen Anfang 2022. Der ab Herbst 2021 für 20 490 Franken erhältliche Comfort Plus bietet unter anderem ein 7-Zoll-Navi mit Touchscreen und Smartphone-Anbindung, eine Einparkhilfe mit Rückfahrkamera und Metalliclackierung. Idealer Zeitpunkt für Umstieg Im Jahr 2021 fördert der Kanton Schaffhausen den Umstieg mit einer Prämie von 2000 Franken. Der Einstieg in die Elektromobilität war noch nie so attraktiv, auch aus finanzieller Sicht. Das Team der Schlossgarage Herblingen AG freut sich, Sie zu beraten. Vereinbaren Sie Ihre Probefahrt. Dank dem langjährigen Know-how aus der Renault-Elektromobilität können Sie sich auf einen äusserst kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner verlassen. (shb.) schlossgarage.com Das Cockpit des Dacia Spring ist übersichtlich und leicht zu bedienen. Der Dacia Spring Comfor plus bietet auch eine Smartphone-Anbindung.

weitere Ausgaben