Aufrufe
vor 4 Monaten

Beilage Fahrspass 2022

  • Text
  • Fahrspass
  • Beilage
  • Zeit
  • Fahrzeug
  • Schweiz
  • Hyundai
  • Volvo
  • Strassen
  • Auto
  • Oktober
  • Fahrzeuge
  • Schaffhausen

12 FAHRZEUGE AKTUELL 25.

12 FAHRZEUGE AKTUELL 25. Oktober 2022 Alles aus einer Hand PR – Ess und Müller ist eine konzernunabhängige Firma, die über eine langjährige Erfahrung im Schmierstoffund Reinigungsmarkt verfügt. Unter Rinatol, dem Markennamen der Firma Ess und Müller in Schaffhausen, treffen Sie auf ein umfangreiches Lieferprogramm von modernen Markenschmierstoffen sowie Spezialprodukten für die Auto- und Lastwagenmotorenschmierung, Baumaschinenschmierung, Garten-, Forst-, Kommunal- und Agrotechnik, für die Industrie-, Beton- und Fertigstückwerke und vielem mehr. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Produkte für die Metallbearbeitung. Mit rund 1000 Produkten steht eine optimale Produktpalette zur Verfügung. Rinatol-Produkte zeichnen sich durch ein hohes Qualitätsniveau aus und entsprechen internationalen Standards. Ihre stetige Weiterentwicklung gewährleistet ein dauerhaftes Schritthalten mit den ständig steigenden Anforderungen der Industrie. Rinatol ist der Markenname der Firma Ess und Müller. Bild: zVg. Ebenfalls entwickeln wir Spezialschmierstoffe und Spezialreinigungsmittel, angepasst an die Bedürfnisse und Produktionsabläufe unserer Kundschaft. Wir bieten Qualitätsprodukte zu günstigen Preisen, persönliche und individuelle Beratung sowie kurze Lieferfristen. Waren können bei uns auch abgeholt werden. Geben Sie uns Ihre Wünsche bekannt. Wir lösen laufend Schmier-, Reinigungs- und Lösungsmittelprobleme für Gewerbe und Industrie. (shb.) rinatol.ch Unsere Erfahrung, Ihre Lebensfreude. Unsere Erfahrung, Ihre Lebensfreude. Gesundheit ist unsere Kompetenz, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern ist unser Bestreben. Dafür setzen wir uns ein, aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Gesundheit ist unsere Kompetenz, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern ist unser Bestreben. Dafür setzen wir uns ein, aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Cilag AG Cilag AG Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A5_hoch_RZ.indd 3 04.11.15 17:18 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A5_hoch_RZ.indd 3 04.11.15 17:18 Car Technik Ess + Müller AG | www.rinatol.ch

25. Oktober 2022 FAHRZEUGE AKTUELL 13 Ablenkung im Strassenverkehr Pro Jahr 1100 Schwerverletzte und 60 Tote Fast jede dritte Person lässt sich am Steuer ablenken – meist durch andere Passagierinnen und Passagiere oder dem Handy. Die BFU lanciert eine neue Plakataktion, um daran zu erinnern, beim Autofahren fokussiert zu bleiben. Beratungsstelle für Unfallverhütung Schweiz. Unfälle wegen Ablenkung und Unaufmerksamkeit im Strassenverkehr führen in der ganzen Schweiz jedes Jahr zu rund 1100 Schwerverletzten und 60 Getöteten. Fast jede dritte Person ist am Steuer abgelenkt, wie die Erhebung der Beratungstelle für Unfallverhütung (BFU) zur Ablenkungsquote 2022 zeigt – am häufigsten durch andere Passagierinnen und Passagiere; darauf folgt das Handy. Vor allem junge Personen lassen sich am Steuer durch das Handy ablenken. Während die Quote für Handynutzung bei den 45- bis 59-Jährigen etwa 4 Prozent beträgt, ist sie bei den 18- bis 29-Jährigen fast dreimal so hoch (11 Prozent). Weiter zeigt die BFU-Erhebung, dass Männer etwas häufiger abgelenkt im Auto unterwegs sind als Frauen. Handynutzung erhöht Unfallrisiko um Faktor 3,6 Wer am Steuer auf dem Handy tippt oder telefoniert, erhöht sein Unfallrisiko um den Faktor 3,6. Auch Telefonieren mit der Freisprechanlage erhöht das Unfallrisiko, obwohl es erlaubt ist. «Am besten stellt man vor der Fahrt beim Smartphone den Flugmodus ein», rät BFU-Expertin Patrizia Hertach. Ein Like für den Parkplatz als Telefonzelle Am Steuer fokussiert bleiben, den Blick auf die Strasse richten und an einem sicheren Ort anhalten, um zu telefonieren oder um zu essen – das ist für die Verkehrssicherheit unerlässlich. Diese Botschaft transportiert die Beratungsstelle für Unfallverhütung mit einer neuen Serie von Präventionsplakaten: Auf den Sujets ist zum Beispiel eine Parklücke mit einem Like für die Handynutzung oder mit einer Portion Pommes Frites als Symbol für die Essenspause zu sehen. Mit überraschenden Bildern und klaren Botschaften wird für das Thema Ablenkung sensibilisiert. Die Plakate sind ab sofort in der ganzen Schweiz zu sehen. Tipps für eine sichere Fahrt • Fahrziel vor der Fahrt ins Navi eingeben. • Beim Smartphone den Flugmodus aktivieren, zum Telefonieren und zum Schreiben von SMS anhalten. • Während der Fahrt den Blick stets auf den Verkehr richten. Fast jede dritte Person lässt sich am Steuer ablenken – meist durch andere Passagierinnen und Passagiere oder durch das Handy. Symbolbild: pexels.com

weitere Ausgaben