Aufrufe
vor 10 Monaten

Bock-Blick 2022

10 2022

10 2022 IM BOCK-BLICK 20. Dezember 2022 WIR WÜNSCHEN ERFRISCHENDE NEUJAHRSGRÜSSE falken.ch brauereifalken Für Sie persönlich vor Ort in Schaffhausen. Unsere Erfahrung, Ihre Lebensfreude. Unsere Erfahrung, Ihre Lebensfreude. Unsere Gesundheit ist unsere Erfahrung, Kompetenz, die Lebensqualität Ihre von Lebensfreude. Unsere Gesundheit Menschen zu ist verbessern unsere Erfahrung, Kompetenz, ist unser Bestreben. die Lebensqualität Ihre Dafür setzen von Lebensfreude. Unsere wir Gesundheit Menschen uns ein, zu aus ist verbessern unsere Überzeugung Erfahrung, Kompetenz, ist unser und Bestreben. mit die Leidenschaft. Lebensqualität Ihre Dafür setzen von Lebensfreude. Unsere Unsere Gesundheit Menschen Gesundheit ist zu ist ist verbessern ist unsere unsere unsere Kompetenz, die Lebensqualität von Erfahrung, Erfahrung, unsere Kompetenz, ist Kompetenz, die Lebensqualität unser Bestreben. die Lebensqualität die Ihre Ihre Dafür Lebensqualität von setzen von Menschen zu verbessern ist unser Bestreben. Dafür setzen Lebensfreude. Lebensfreude. von wir uns ein, aus Überzeugung und mit Leidenschaft. wir zu uns ein, zu aus ist verbessern unsere Überzeugung ist unser Bestreben. ist unser und Bestreben. mit die Leidenschaft. Lebensqualität Dafür setzen Gesundheit Menschen zu ist verbessern unsere Kompetenz, ist unser Bestreben. die Dafür Lebensqualität setzen von Dafür setzen von wir ist unsere die Lebensqualität von ist unsere Kompetenz, die Lebensqualität von Unsere Unsere Gesundheit ist uns ein, uns ein, ein, zu aus aus aus verbessern Überzeugung Überzeugung Erfahrung, Erfahrung, unsere ist Kompetenz, unser und die und und Bestreben. mit Leidenschaft. wir mit mit Leidenschaft. Leidenschaft. Ihre Ihre Dafür Lebensqualität setzen Menschen uns ein, zu aus verbessern Überzeugung ist unser und Bestreben. mit Leidenschaft. Lebensfreude. Lebensfreude. Dafür setzen von wir Menschen Gesundheit uns ein, zu aus ist ist verbessern ist unsere unsere Überzeugung unsere Kompetenz, ist Kompetenz, unser und Bestreben. mit die die Leidenschaft. Lebensqualität Lebensqualität die Dafür Lebensqualität setzen von von von Unsere Erfahrung, Ihre Lebensfreude. Unsere Unsere Erfahrung, Erfahrung, Ihre Ihre Lebensfreude. Lebensfreude. Unsere Erfahrung, Ihre Lebensfreude. Unsere Erfahrung, Ihre Lebensfreude. Gesundheit Menschen zu zu ist ist verbessern unsere unsere ist Kompetenz, unser ist unser Bestreben. Bestreben. die die Lebensqualität Dafür Lebensqualität setzen Dafür setzen von wir Gesundheit ist unsere Kompetenz, die Lebensqualität von von wir uns uns ein, ein, ein, zu zu aus zu aus verbessern aus Überzeugung Überzeugung verbessern ist ist unser unser und ist unser und Bestreben. Bestreben. mit und Leidenschaft. mit Bestreben. mit Leidenschaft. Dafür Dafür Leidenschaft. setzen setzen wir Menschen uns ein, zu aus verbessern Überzeugung ist unser und Bestreben. mit Dafür Leidenschaft. setzen Dafür setzen Cilag wir Menschen Gesundheit uns AG ein, ein, aus aus ist zu ist unsere Überzeugung verbessern unsere Kompetenz, und und ist unser mit mit die Leidenschaft. Leidenschaft. Lebensqualität Bestreben. die Lebensqualität von Dafür setzen von wir Gesundheit uns ein, ein, zu aus ist verbessern aus ist unsere unsere Überzeugung ist Kompetenz, unser und Bestreben. mit die und Leidenschaft. Lebensqualität mit die Dafür Leidenschaft. Cilag Lebensqualität setzen von von wir Menschen AG uns ein, zu zu verbessern aus verbessern Überzeugung ist unser ist unser Bestreben. und Bestreben. mit Dafür Leidenschaft. wir setzen Dafür setzen Cilag Menschen uns AG ein, aus zu Überzeugung verbessern und ist unser mit Leidenschaft. Bestreben. Dafür setzen Cilag wir uns AG ein, ein, aus aus Überzeugung und mit und Leidenschaft. mit Leidenschaft. Cilag Cilag wir uns AG AG ein, aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Cilag AG Cilag AG Cilag AG Cilag AG Cilag Cilag AG AG AG Cilag AG AG Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 05.11.15 09:07 Cilag AG AG Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd AG AG 3 05.11.15 09:07 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 05.11.15 09:07 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd Cilag AG Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 05.11.15 09:07 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd AG 05.11.15 09:07 3 05.11.15 09:07 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 05.11.15 09:07 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 05.11.15 09:07 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 05.11.15 05.11.15 09:07 09:07 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 3 05.11.15 05.11.15 09:07 09:07 0 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 05.11.15 09:07 0 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 3 05.11.15 09:07 0 3 05.11.15 09:07 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 0 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 0 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 0 Janssen_Cilag_Image_Lebensfreude_A6_hoch_RZ.indd 3 0 Kesselstrasse 7, 8200 Schaffhausen Tel. 0848 401 401, info@bruetsch.ag

20. Dezember 2022 APRIL 2022 11 Für eine lebendige Unterstadt Schaffhausen. Innovation statt Stillstand, Praxis statt Theorie – nicht nur mit der Bar No°13 landete Karin Stoll mit dieser Einstellung in Schaffhausen einen Treffer. Im Jahr 2018 entschied sich die Gastronomin und Eventplanerin, in der Unterstadt von Schaffhausen etwas Neues zu lancieren. Dass die Bar No°13 so schnell zu einem der beliebtesten Treffpunkte werden würde, hatte sie nicht erwartet. «Ich startete völlig konzeptlos und wusste nicht, was mich erwartet», erinnert sich Karin Stoll. Nur eineinhalb Jahre später eröffnete sie bereits eine zweite Bar – die Theke. Zudem war sie bei der Initiierung des Glühweinschiffs beteiligt. Und seit vergangenem Jahr empfängt die Gastronomin zudem Gäste im Airbnb direkt über ihrer Bar, was eine weitere spontane Aktion gewesen sei. Das Bewundernswerte daran: Es hat von Anfang an funktioniert. Der Hauch von verschiedenen Ländern, die sie auf den vielen Reisen kennengelernt hat, sei sicher etwas, das sowohl das Airbnb als auch die Bar No°13 besonders macht. Die Barbetreiberin sieht in der Unterstadt grosses Entwicklungspotenzial. «Unser Stadtteil ist einfach hip.» Ihre Vision: Die vielen internationalen Bars und Restaurants mehr zu verbinden, beispielsweise an Strassenfesten. (lg.) Karin Stoll will auch in Zukunft etwas in Schaffhausen bewegen: «Stillstand ist der Tod, es lohnt sich, immer wieder zu investieren.» Bild: lg. Beim Talk widmeten sich Yves Keller (r.) und Beni Thurnheer auch persönlichen Themen. Bild: nh. Eine persönliche Seite gezeigt Schaffhausen. Den ersten Gast des Bank-Talks im Meetingpoint in Schaffhausen musste Moderator Yves Keller nicht vorstellen. Jahrzehntelang begleitete dieser die Schweizer Bevölkerung durch die Höhen und Tiefen der Schweizer Fussballnationalmannschaft. Viele Jahre bot er im Fernsehen Unterhaltung, unter anderem mit «Benissimo». Die Rede ist hier von Beni Thurnheer, einem der beliebtesten Moderatoren des Schweizer Fernsehens. Der erste Bank-Talk mit dem prominenten Gast ging Anfang April über die Bühne. Im spannenden Talk mit Yves Keller sprach Beni Thurnheer unter anderem über seine Karriere und Pensionierung, wie er die Pandemiezeit erlebte und die 98 Länder, die er bereiste. Der Start der neuen Schaffhauser Veranstaltungsreihe war ein voller Erfolg. Nicht nur erlebten die rund 70 Gäste die Schweizer Persönlichkeit Beni Thurnheer hautnah und persönlich und lauschten dem fesselnden, mit zahlreichen amüsanten Anekdoten gespickten Gespräch der beiden Moderatoren. Auch schaffte der Anlass beim folgenden Netzwerklunch die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Das ganze Gespräch ist wie auch die weiteren Bank-Talks unter schaffhausen24.ch zu finden.(nh.) Antidepressiva: Fluch und Segen Schaffhausen. Eine psychische Erkrankung kann jede und jeden treffen. Die Depression ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen, die etwa 25 Prozent der erwachsenen Schweizer Bevölkerung mindestens einmal im Leben erleidet. Die Behandlungsmethoden haben sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. Dank dessen könnten auch behandlungsresistente Betroffene Hoffnung schöpfen. Der «Bock» hat sich mit PD Dr. med. Bernd Krämer, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Spitäler Schaffhausen, über die neuesten Entwicklungen der Behandlungsmethoden unterhalten. In der Vergangenheit waren es immer diese zwei Säulen: die medikamentöse Behandlung mit Psychopharmaka und die Psychotherapie. Die Wahl der Behandlung richte sich jeweils nach dem Schweregrad der Erkrankung und könne losgelöst oder in Kombination angewendet werden. Die dritte Säule bildet die interventionelle Psychiatrie. in allen drei Teilbereichen gab es in den letzten Jahren Entwicklungen. Zur interventionellen Psychiatrie gehört die Elektrokonvulsions- oder Elektrokrampfbehandlung (EKT), die sich nach Aussage von PD Dr. med. Bernd Krämer zu einer nebenwirkungsarmen und erfolgsversprechenden Behandlungsmethode entwickelt habe.(gco.) Der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Spitäler Schaffhausen, Bernd Krämer, klärt über moderne Depressionsbehandlungen auf. Bild: gco.

weitere Ausgaben