Aufrufe
vor 4 Monaten

Bock E-Paper 2022 KW12

  • Text
  • Schaffhausen
  • Bock
  • Neophyten
  • Schweiz
  • Forsthaus
  • Verkauf
  • Menschen
  • Revision
  • Kanton
  • Invasiven

Die Sofa-Aktion

Die Sofa-Aktion Vollservice-Preis* Polstergarnitur, Leder Torro olive, Metallfuß schwarz, Schenkelmaß ca. 321x190 cm, alle Rücken echt, diverse Funktionen oder Ausführungen gegen Mehrpreis erhältlich. *14800251, 14800257* Inklusive Lieferung und Montage Ab einem Einkaufswert von 500 Euro. Ausgenommen sind zerlegte Mitnahme- und zerlegte Bestellwaren sowie Badmöbel. Diese werden ab einem Einkaufswert von 500.- in unserem Werbegebiet kostenfrei geliefert, jedoch nicht montiert. 1999.- 250.- Sofa- Tausch-Prämie Ab 2000.- Einkaufswert erhalten Sie einen Warengutschein im Wert von 250.-. Gilt nicht auf bereits getätigte Aufträge. Diese Aktion ist nur einmal pro Person und Auftrag gültig. Aufträge sind nicht teilbar. Nicht kumulierbar mit anderen Aktionen. Den Betrag erhalten Sie in Form eines Einkaufs-Wertgutscheins für spätere Einkäufe. Ausgenommen sind die in diesem Prospekt beworbenen Artikel sowie die Markenware von WK, Schöner Wohnen und Interliving. 50% auf Ihre Sofa- Vollkasko Versicherung Für genauere Informationen scannen Sie einfach diesen Code mit dem Smartphone oder besuchen Sie die Webseite: www.oranje-concepts.com/all-in-house-service Zusätzlich spenden wir Ihr altes Sofa je nach Zustand an eine soziale Einrichtung in der Region Wohnwelt Rheinfelden Großfeldstraße 17 | D-79618 Rheinfelden Telefon +49 (0) 76 23 / 72 30-0 www.moebelmarkt.com Unsere Öffnungszeiten für beide Möbelhäuser: Mo.- Mi., 9.00 - 18.30 Uhr | Do. 9.00 - 22.00 Uhr Fr. 9.00 - 18.30 Uhr | Sa. 9.00 - 18.00 Uhr Eine Verkaufsstelle der Mobila Wohnbedarf KG, Großfeldstraße 17, 79618 Rheinfelden. A35 Rhein Weil am Rh. A5 B3 A98 Basel 20 Min. Freiburg 35 Min. Titisee-Neustadt B34 Rheinfelden (CH) Solothurn B31 Villingen-Schwenningen Donaueschingen B317 Mulhouse Schaffhausen 25 Min. 35 Min. Schopfheim Dogern Rheinfelden Aarau 30 Min. Waldshut-Tiengen Koblenz (CH) A4 Laufenburg 7 A1 A3 5 Winterthur 40 Min. Zürich 45 Min. A7 A81 A98 Singen Konstanz Für Ihren Besuch in unseren Häusern gilt die aktuelle Corona- Verordnung. Möbelmarkt Dogern KG Gewerbestraße 5 | D-79804 Dogern Telefon +49 (0) 77 51 / 80 16-0 www.moebelmarkt.com * VOLLSERVICE-PREIS in Euro, inkl. Lieferung und Montage, bereits nach MwSt.-Verrechnung und Verzollung.

Bock | Dienstag, 22. März 2022 13 finanzen und vorsorge Revision des Erbrechts: Was gilt ab dem Jahr 2023? Das aktuelle Schweizer Erbrecht ist über 100 Jahre alt und in dieser Zeit kaum verändert worden. Den heutigen Lebensumständen und Familienmodellen wird es daher nicht mehr gerecht. Das neue Erbrecht, das 2023 in Kraft tritt, trägt den gesellschaftlichen Veränderungen Rechnung, indem es mehr Selbstbestimmung bei der Nachlassregelung zulässt. Was ändert sich mit der Gesetzesrevision und wie können die neuen Freiheiten genutzt werden? FINANZEN SCHAFFHAUSEN Peter Bollhalder, Schaffhauser Kantonalbank Was will das neue Recht? Das neue Erbrecht passt sich den stark veränderten Lebensrealitäten an und lässt mehr Freiheiten bei der Verteilung des eigenen Nachlasses zu. Um dies zu verstehen, ist es wichtig, den Unterschied zwischen Erb- und Pflichtteil zu kennen: Beim Erbteil handelt es sich um den Anspruch, den Erben an eine Erbschaft haben. Mit einem Testament kann die Verteilung des Nachlasses bis zu einem gewissen Grad nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Dieser Verfügungsfreiheit werden jedoch durch sogenannte Pflichtteile Grenzen gesetzt. Sie regeln den Mindestanteil am Erbe, den Peter Bollhalder ist studierter Jurist und seit 1996 bei der Schaffhauser Kantonalbank tätig. Als Erbschaftsberater unterstützt er seit vielen Jahren Kundinnen und Kunden bei Nachlass- und Steuerfragen. Bild: zVg. Nachkommen, Ehegatten, eingetragene Partner und – sofern keine Nachkommen vorhanden sind – auch Eltern erhalten. Diese Pflichtteile werden mit der aktuellen Revision nun reduziert. Dadurch erhöht sich der Handlungsspielraum bei der Nachlassplanung. So können nun einfacher einzelne Personen stärker begünstigt werden, beispielsweise in Patchwork-Familien. Auch die Unternehmensnachfolge innerhalb der Familie wird dadurch erleichtert, da nun zum Beispiel das Kind, das den Betrieb übernimmt, testamentarisch stärker berücksichtigt werden kann. Reduzierte Pflichtteile geben mehr Freiheit Die Revision ändert an den Grundprinzipen des schweizerischen Erbrechts nichts. Von Gesetzes wegen erben nach wie vor die nächsten Verwandten und die Ehegatten oder eingetragenen Partnerinnen und Partner. Auch die Erbteile bleiben unverändert. Angepasst werden hingegen die Pflichtteile. Aktuell stehen Kindern drei Viertel ihres gesetzlichen Erbteils als Pflichtteil zu. Dieser Teil wird nun auf die Hälfte reduziert. Der Pflichtteil der Eltern wird ganz abgeschafft. Derjenige des Ehepartners oder der Ehepartnerin und des eingetragenen Partners bzw. der eingetragenen Partnerin bleibt unverändert bei der Hälfte des gesetzlichen Erbanspruchs. Durch die Reduktion der Pflichtteile erhöht sich die frei verfügbare Quote. Dies ist der Teil des Nachlasses, der gemäss eigenen Wünschen mit einem Testament oder Erbvertrag vererbt werden kann. Fortsetzung auf Seite 14. Das neue Erbrecht, welches ab 2023 gilt, passt sich den stark veränderten Lebensrealitäten an und lässt mehr Freiheiten bei der Verteilung des eigenen Nachlasses zu. Bild: zVg. «Steuern Sie Ihre Steuern.» SEIT ÜBER 50 JAHREN Je komplexer die Verhältnisse, desto wichtiger: langfristige Planung professionelle Beratung individuelle Betreuung Mäder+Baumgartner Treuhand AG Schwanenfelsstr. 10a CH-8212 Neuhausen T +41 52 674 00 74 www.mbtag.ch

weitere Ausgaben