Aufrufe
vor 4 Monaten

Bock E-Paper 2022 KW12

  • Text
  • Schaffhausen
  • Bock
  • Neophyten
  • Schweiz
  • Forsthaus
  • Verkauf
  • Menschen
  • Revision
  • Kanton
  • Invasiven

8 Gesellschaft

8 Gesellschaft Hilfreiche Gartentipps im Frühling RATGEBERKOLUMNE PFLANZENFLÜSTERER Hauenstein AG Rafz Jetzt ist Zeit, dass die notwendigen Schnittmassnahmen durchgeführt werden, zum Beispiel bei Rosen, Ziersträuchern, Obstbäumen und Beerensträuchern. Falls Sie nicht mehr ganz genau wissen, wie die richtige Schnitttechnik ist, dann finden Sie unter hauenstein-rafz.ch Videos zu diesem Thema. Die Monate März, April und Mai bilden die ideale Pflanzzeit für alle winterharten Gartenpflanzen. Im Frühjahr machen die Pflanzen den grössten Wachstumsschub. Das ist sehr gut sichtbar an den neuen Trieben und Blättern. Aber auch die Wurzeln entwickeln sich in dieser Jahreszeit rasant. Eine gute Bodenvorbereitung hilft, dass die Pflanzen gut anwachsen. Selbstverständlich muss alles frisch Gepflanzte sehr gut gewässert werden. Auch in den folgenden Wochen und bei Trockenperioden sind Wassergaben unerlässlich. Der natürlich gute Start für Pflanzen ist Pflanzenkohle? Sie lesen richtig. Damit nähren wir unsere Pflanzen konstant und natürlich. Unser Boden ist der grösste Kohlenstoff-Speicher der Erde und ein wichtiger Faktor im Klimaschutz. Leider nimmt durch den Klimawandel die Humusschicht ab, der Kohlenstoff entweicht und unser Boden kann weniger Wasser speichern. Pflanzenkohle gleicht diese Entwicklung aus und wirkt wie ein Schwamm: Ein Teil des Kohlenstoffs, den die Pflanzen aus der Luft gefiltert haben, bleibt in der Pflanzenkohle gebunden und kann dauerhaft im Boden eingelagert werden. Ausserdem werden Nährstoffe leichter aufgenommen und Wasser wird länger gespeichert. Pflanzenkohle ist sehr stabil und wird nur sehr langsam abgebaut. Ein echter Booster für unsere Erde und natürlich für unsere Pflanzen. Nach dem Winter kann es vorkommen, dass die eine oder andere Pflanze Winterschäden aufweist. Braune Blätter bei immergrünen Pflanzen oder dürre Triebspitzen sind jetzt vermehrt sichtbar. Ein sofortiger Rückschnitt oder gar Ersatz sind Wege, um dieses Problem zu lösen. Aber das ist nicht immer zwingend. Haben Sie etwas Geduld und warten Sie noch ein paar Wochen. Manchmal ist sogar der Profi überrascht, wenn solche Pflanzen im Mai wieder frischgrün dastehen. 052 www.hauenstein-rafz.ch/trockengarten 761 20 89, info@loreipsum.ch, loreipsum.ch BOCK-HEIMAT: Barbara Berger PORTRÄT DER WOCHE SCHAFFHAUSEN UND ZÜRICH Barbara Berger ist seit Ende 2020 als Geschäftsführerin der KSD (Informatikunternehmen von Kanton und Stadt Schaffhausen) tätig. Dem Wasser ist sie nicht nur in Schaffhausen nah, sondern auch bei ihrem Hobby, dem Schwimmen. «Bock»: Was bedeutet Ihnen Heimat? Barbara Berger: Meine Mutter ist in Schaffhausen geboren und aufgewachsen. Dadurch fliesst auch Schaffhauser Blut durch meine Adern und ich fühlte mich von Anfang an sehr heimisch hier. In erster Linie ist aber die Schweiz für mich Heimat. Ich denke, Heimat ist ein Ort mit dem man verwurzelt oder auf eine besondere Art verbunden ist. Ich finde es schön, dass ich eine solche Heimat habe. Umso mehr leid tut es mir für die Personen, die gezwungen sind, ihre geliebte Heimat zu verlassen. Welcher Ort ist Ihr Lieblingsort und warum? Berger Ganz klar der Rheinfall! Schon beim Einsteigen in den Zug in Zürich bestimmt der Rheinfall, wo ich mich hinsetzen werde. Meine Mitarbeiterin und ich können sehr gut im Zug arbeiten, doch beim Rheinfall halten wir immer kurz inne und machen einen Schnappschuss des Spektakels. Der Rheinfall ist ein Ort, der auf mich sehr inspirierend wirkt. Das Wasser fliesst beeindruckend über den Felsen, ist agil und schnell wie die IT-Welt. Und manchmal tost und stäubt es stärker, was mich an die stürmischen Momente Die in Zürich wohnhafte Barbara Berger fühlte sich von Anfang an heimisch in Schaffhausen – nicht zuletzt, da ihre Mutter in der Munotstadt geboren und aufgewachsen ist. Bild: zVg. erinnert, wenn die IT nicht wie gewohnt funktioniert. Auch das Schwabentor mag ich sehr, mit dem einen Spruch von Arnold Oechslin, den wir vermutlich alle mindestens einmal in der Kindheit gehört haben. Üben Sie als Geschäftsführerin der KSD Ihren Traumberuf aus? Berger: Ja sicher, denn die IT faszinierte mich schon als junge Frau. Die Geschäftsführung der KSD (Kanton und Stadt Schaffhausen Datenverarbeitung) ist eine Bock | Dienstag, 22. März 2022 vielseitige und spannende Aufgabe. Es macht mir Spass, die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden zu erfüllen, das Unternehmen weiterzuentwickeln und Herausforderungen zu meistern. Zudem darf ich auf motivierte und kompetente KSD-Mitarbeitende zählen, die qualitativ hochstehende und sichere IT-Services, funktionierende Lösungen und einfach zu bedienende Werkzeuge zur Verfügung stellen. Gemeinsam unterstützen wir die Digitalisierung im Kanton, das finde ich toll. (lg.) Mittagsgespräche zwischen dem Schaffhauser Moderator und Comedian Yves Keller sowie Schweizer Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur oder Sport Beni Thurnheer hat in der Schweiz Generationen geprägt und unterhalten. Bis heute verspürt er dieselbe Leidenschaft für den Sport wie zu Beginn seiner Karriere. Diese Begeisterung ist auch in seinen Kommentaren zu hören. Viele lieben «Beni national» für seine kreativen Wortspiele und seine lustigen Sprüche. Im Herbst wagt es Beni Thurnheer noch einmal: Die Unterhaltungsshow «Benissimo» wird im Herbst 2022 als einmaliger Event noch einmal auf «SRF» zu sehen sein. Datum: 7. April, ab 11.45 Uhr Programm: 12 bis 12.30 Uhr Talk Ab 12.30 Uhr Mittagslunch und Networking Eintritt CHF 10.– inkl. Lunch, Getränke kostenpflichtig Meetingpoint Schaffhausen Haus zur Wirtschaft Herrenacker 15 8200 Schaffhausen

9 Sport Bock Mückengitter / Rollos Montage: Kt. ZH/TG/SH/SG/AG keine Wegpauschale · Gratis-Offerte Ausstellung Rutschmann AG Tel. 052 369 00 69 · www.rr-ag.ch Eigene Produktion seit 1993 Letzte Fulminante Vorstellungen und ausgiebige Stimmung an den Jazz & Blues-Days in Beringen. Seite 20 Die Freude am Mückengitter Kunstturnen entdecken Ausstellung / Rollos Montage: Kt. ZH/TG/SH/SG/AG keine Wegpauschale · Gratis-Offerte Montage: Kt. ZH/TG/SH/SG/AG In der Rhyfallhalle in Neuhausen wird am kommenden Wochenende keine Wegpauschale Rutschmann fleissig · Gratis-Offerte geturnt. AG Der diesjährige Rhyfallcup steht an. Hedy Mannhart erzählt, was hinter der Sportart Kunstturnen steckt und was Vereinszusammenhalt für sie ausmacht. KUNSTTURNEN NEUHAUSEN Salome Zulauf In den Kunstturnvereinen wird fleissig geturnt und an der persönlichen Bestleistung gearbeitet – der 23. Rhyfallcup in Neuhausen am Rheinfall steht vor der Tür. Organisiert vom Trainingszentrum Neuhausen wird der diesjährige Rhyfallcup am kommenden Samstag, 26. März, und Sonntag, 27. März, stattfinden. «Der Rhyfallcup ist ein traditioneller Anlass, welcher einmal jährlich in der Rhyfallhalle in Neuhausen durchgeführt wird», erklärt die OK Präsidentin Hedy Mannhart. «Aufgrund der Pandemie konnte der Wettkampf in den letzten zwei Jahren nur bedingt stattfinden, daher freuen wir uns umso mehr, den diesjährigen Rhyfallcup ohne Einschränkungen durchführen zu können.» Mit rund 250 Anmeldungen von lizensierten Turnerinnen des schweizerischen Turnverbandes (STV) aus den unterschiedlichsten Kunstturnerinnenriegen aus der ganzen Schweiz kann der Cup nun wieder mit Publikum und einer Festwirtschaft stattfinden. Nachwuchstalente sind gefragt «Der Anlass soll vor allem dazu dienen, damit die Kunstturnerinnen ihren Eltern und Bekannten zeigen können, was sie in den letzten Monaten gelernt haben», erklärt Hedy Mannhart weiter. Im Alter von etwa fünf bis 20 Jahren können die Athletinnen am Rhyfallcup teilnehmen. In den vier Disziplinen Sprung, Barren, Balken und Boden präsentieren die Turnerinnen ihre Übungen in den jeweiligen Programmen. «Besonders die Kleinen haben immer sehr viel Freude daran, wenn sie in ihrem glitzernden Wettkampfdress ihr Können zeigen dürfen.», ergänzt die OK Präsidentin. Die Freude am Kunstturnen, ein kollegialer Umgang untereinander und ein positives Erlebnis stehen am Rhyfallcup an oberster Stelle. «Die Sportart Kunstturnen ist ein Einzelsport, jedoch wollen wir mit diesen Anlässen den Zusammenhalt innerhalb der Vereine stärken», so Hedy Mannhart. «Unser Verein ist wie eine kleine Familie, welche überall anpackt, wo die anderen Mitglieder Hilfe benötigen, das schätze ich sehr.» Besonders in den letzten zwei Jahren sei dieser Teil des Zusammenseins etwas zu kurz gekommen. «Viele haben wegen der ausserordentlichen Situation die Freude Eigene Produktion seit 1993 Eigene Produktion seit 1993 Mit viel Disziplin und Durchhaltevermögen präsentierten die Athletinnen auch in den vergangenen Jahren ihr Können den Kampfrichtern. Bild: zVg. am Kunstturnen verloren», erklärt Hedy Mannhart. «Daher sind wir immer wieder auf der Suche nach Mädchen, die Freude am Turnen haben. Am 18. und 25. März bietet das Kunstturnerinnen Trainingszentrum Neuhausen ein Schnuppertraining für alle interessierten Mädchen im Alter von fünf bis sieben an.» Spannendes Programm Am Samstagmorgen geht es los – um halb neun beginnt der Wettkampf. « Die Turnerinnen sind in verschiedene Programme je nach Alter eingeteilt», erklärt Hedy Mannhart. «Am Samstag zeigen die älteren Kunstturnerinnen ihre Übungen (P2 – P6A). Am Sonntag sind dann die Jüngsten im Einsatz. Zudem werden am Sonntagabend die kantonalen Meisterinnen in den verschiedenen Programmen bekannt gegeben.» Die älteren Kunstturnerinnen sind schon seit klein auf dabei. «Ab dem Kindergartenalter beginnen wir sehr spielerisch mit dem Training, um den Mädchen diese Sportart näher zu bringen. Je älter die Turnerinnen werden, je intensiver wird das Training. Bis zu 12 Stunden in der Woche wird an den vier Geräten geturnt. Übungen wie Kraft, Beweglichkeit sowie Ballett dürfen nicht fehlen», fügt die Neuhaus- Ausstellung Tel. 052 369 00 69 · www.rr-ag.ch Rutschmann AG Tel. 052 369 00 69 · www.rr-ag.ch erin weiter hinzu. «Es ist immer schön zu sehen, wenn die Turnerinnen mit einem erfolgreichen Ergebnis und einem positiven Erlebnis an einem solchen Anlass wie beispielsweise dem Rhyfallcup teilnehmen konnten», erzählt Hedy Mannhart begeistert weiter. Gemeinsam etwas erleben Wie die OK Präsidentin hinzufügt, ist die Organisation eines Anlasses wie dem Rhyfallcup immer sehr zeitaufwändig. «Es muss vieles im Vorhinein organisiert werden, dass schlussendlich alles reibungslos ablaufen kann.» Von der Koordinierung des Zeitplanes bis hin zur Festwirtschaft, in welcher gemütlich die Zeit verbracht werden kann, muss an alles gedacht werden. «Es ist immer wieder schön, neue Bekanntschaften mit anderen Vereinen aus der ganzen Schweiz zu machen und sich gegenseitig auszutauschen.», ergänzt die Neuhauserin weiter. «Die persönliche Leistung sowie der Erfolg jeder Turnerin soll in guter Erinnerung bleiben, so erhält jede Athletin als Erinnerung an den Rhyfallcup einen Einheitspreis.» Weitere Informationen zum Rhyfallcup sind unter tzneuhausen.ch zu finden. Im Kampf um den Finaleinzug im Mobiliar Handball Cup treffen die Kadetten am Donnerstagabend auswärts auf Pfadi Winterthur. Bild: lg. Cup Halbfinale und EHF- Achtelfinale stehen bevor Eine spielintensive Woche beginnt für die Kadetten Schaffhausen. Nach dem Cup Halbfinale gegen Pfadi Winterthur folgt am Sonntag das Heimspiel gegen HC Kriens-Luzern. Am Dienstag, 29. März, steht das Achtelfinale in der European League in der BBC-Arena an. HANDBALL SCHAFFHAUSEN Lara Gansser Nach der zweiwöchigen Nationalmannschaftspause geht es für die Kadetten Schlag auf Schlag weiter. Am Donnerstag wird im Halbfinale des Mobiliar Handball Cups auswärts in Winterthur um den Einzug ins Finale und die damit verbundene Titelverteidigung gespielt. Um den zweiten Finaleinzug werden GC Amicitia Zürich und der BSV Bern kämpfen. Am Sonntagabend empfangen die Kadetten den HC Kriens-Luzern in der BBC- Arena. Nach 22 Spielen ohne Niederlage (20 Siege, 2 Unentschieden) in der Quickline Handball League (QHL) halten die Kadetten die Tabellenführung verdient. sport in kürze Karate: Am Sonntag fand das jährliche Karate Frühlingsturnier in Dagmersellen statt. Zehn Klettgauer Karatekas aus dem Karateclub Mijó in Wilchingen nahmen teil und kehrten mit 12 Medaillen zurück. Grossen Grund zum Feiern hatte Sara Landolt aus Hallau. Sie gewann Runde um Runde und stand schlussendlich im Finale der Kategorie Kata Einzel mixed U12. Auch das Finale gewann sie bravourös und wurde mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Ebenfalls den ersten Platz konnte sich das Team bestehend aus Desirée Zellweger, Samira Ancarola und Joana Greutmann in der Kategorie Team Europäischer Spitzenhandball In der EHF European League stehen die Kadetten unter den besten 16 Teams der Liga. Am kommenden Dienstagabend empfangen sie im Achtelfinale den schwedischen Meister IK Sävehof. In der BBC- Arena ist ein spannendes Duell auf Europaniveau zu erwarten. Eine Woche später, am 5. April, steigt das Rückspiel in Schweden. Ab sofort erhalten alle Handballfans unter 25 Jahren freien Eintritt in die BBC-Arena, wenn sie ihre Tickets im Voraus via geschaeftsstelle@kadettensh.ch bestellen. Tickets gewinnen Der «Bock» verlost 4x 2 Tickets für das EHF European League Achtelfinale am Dienstag, 29. März, gegen das schwedische Team IK Sävehof. Anpfiff ist um 18.45 Uhr in der BBC- Arena in Schaffhausen. Teilnahme: online schaffhausen24.ch/ dossiers/wettbewerbe oder mit Stichwort «Kadetten Achtelfinale EHF» per Mail: wettbewerbe@bockonline.ch mixed erkämpfen. Auch auf dem Podest landeten mit Silber Desirée Zellweger und mit Bronze Samira Ancarola in der Kategorie Kata Einzel Damen. Yeray Mena Ellena, Céleste Pesce und Viviane Greutmann erkämpften sich in der Kategorie Team Kata Unterstufe U14 den zweiten Platz. Domenico Occhipinti gelangen gleich zwei dritte Plätze in der Kategorie Kihon Ippon Kumite Knaben U14 und Jiyu Kumite Ippon Shobu Knaben U14. Alexander Gründler musste im Halbfinale gegen den Schweizer Meister antreten, verlor dieses Battle knapp und wurde mit Bronze belohnt. (shb.) Birra Moretti 19. 95 statt 39. 60 24 x 33 cl Auch online erhältlich. ottos.ch Elizabeth Arden Green Tea Honey Drops Body Cream 500 ml Persil Pulver 14. 90 Konkurrenzvergleich 41. 90 je 2 x 65 WG je 130 WG 27. 90 Konkurrenzvergleich 59. 95 Auch online erhältlich. ottos.ch Sonntagsverkauf am 27. März Gutschein von 11 bis 17 Uhr in Langwiesen 2 050000 801228 gültig NUR am Sonntag, 27.3.2022 in Langwiesen 10.– bei einem Einkauf ab 60.– Ausgenommen Webshop, Tabakwaren und Alkohol! Pro Einkauf 1 Gutschein. Nicht kumulierbar mit anderen Rabatten!

weitere Ausgaben