hinguckerch
Aufrufe
vor 1 Jahr

Bock E-Paper 2022 KW40

  • Text
  • Schaffhausen
  • Oktober
  • Schaffhauser
  • Schweiz
  • Bock
  • Neuhausen
  • Dennis
  • Vergangenen
  • Beringen
  • Riekmann
  • Sammelmappe

Teppich-Huus Breiti AG

Teppich-Huus Breiti AG Mühlentalstr. 261 Elektro-Installationen – schnell – sauber – günstig Von Gunten Elektro AG Elektroapparate Alarmanlagen Schaffhausen Top, Beringen Flop Nach der siebten Meisterschaftsrunde sind die beiden regionalen Zweitligavertreter Schaffhausen 2 und Beringen an der Tabellenspitze und am Tabellenende zu finden. Die Meinung, dass Aufsteiger Beringen nach dem Sieg in Veltheim in der Liga angekommen sei, war ein Trugschluss. Die folgenden fünf Partien gingen alle teils sehr deutlich verloren und es steht die Frage im Raum, ob die Klettgauer jemals die rote Laterne noch abgeben können. Verschreien soll man nichts, sind doch in der Vorrunde noch sechs Partien auf dem Programm. Weiter behauptet sich Schaffhausen noch ungeschlagen an der Spitze und bleibt sicher ein ernsthafter Aufstiegsanwerter. «Hopp Schaffhuuse» und «Hopp Beringe»! Dipl. Architekt HTL Immobilien Unterstieg 7 +41 (0)79 457 67 24 8222 Beringen info@kilgus.sh Paul Kilgus Interessenten erhalten nähere Auskünfte bei untenstehender Adresse. Dipl. Architekt HTL Immobilien Unterstieg 7 +41 (0)79 457 67 24 8222 Beringen info@kilgus.sh Interessenten erhalten nähere Auskünfte bei untenstehender Adresse. 2 LIGA - GRUPPE 2, SAISON 2022/23 1. FC Schaffhausen 7 5 2 0 22:9 17 2 FC Gossau 7 5 1 1 17:11 16 3 Zürich City SC 6 4 0 2 14:11 12 4 FC Phönix Seen 6 4 0 2 10:8 12 5. FC Schwamedingen 7 4 0 3 13:15 12 6. SC Veltheim 7 3 1 3 17:12 10 7. FC Dübendorf 7 3 1 3 10:9 10 8. FC Greifensee 7 3 0 4 14:21 9 9. FC Rüti 7 3 0 4 27:24 9 10. FC Seuzach 7 2 2 3 14:14 8 11. FC Herrliberg 7 2 1 4 14:17 7 12. FC Wiesendangen 6 1 3 2 12:13 6 13. FC Bassersdorf 6 1 1 4 13:19 4 14 FC Beringen 7 1 0 6 9:23 3 Dipl. Architekt HTL Immobilien Unterstieg 7 +41 (0)79 457 67 24 8222 Beringen info@kilgus.sh Paul Kilgus Interessenten erhalten nähere Auskünfte bei untenstehender Adresse. Wollen Sie Ihre Immobilie verkaufen Wollen ? Sie Ihre Immobilie verkaufen Wollen ? Sie Ihre Immobilie verkaufen ? Für drei meiner Kunden suche ich in der Region Schaffhausen verschiedene Objekte zum Umbauen oder Renovieren. Mit meiner Jahrzehnte langer Erfahrung helfe Mit ich meiner Ihnen Jahrzehnte langer Erfahrung helfe Mit meiner ich Ihnen Jahrzehnte langer Erfahrung helfe ich Ihnen gerne und berate ich Sie vertrauenswürdig und gerne kompetent. und berate ich Sie vertrauenswürdig gerne und kompetent. und berate ich Sie vertrauenswürdig und kompetent. Ein persönliches und für Sie unverbindliches Ein Gespräch persönliches und für Sie unverbindliches Ein Gespräch persönliches und für Sie unverbindliches Gespräch mit mir – Ihr erster Nutzen und Gewinn! mit mir – Ihr erster Nutzen und Gewinn! mit mir – Ihr erster Nutzen und Gewinn! Besichtigung und Objektschätzung erfolgen Besichtigung kostenlos ! und Objektschätzung erfolgen Besichtigung kostenlos ! und Objektschätzung erfolgen kostenlos ! Paul Kilgus Dipl. Architekt HTL / Immobilien Paul Kilgus Dipl. Architekt HTL / Immobilien Paul Kilgus Dipl. Architekt HTL / Immobilien Rosenbergstrasse 13, CH-8212 Neuhausen a. Rhf. Rosenbergstrasse 13, CH-8212 Neuhausen a. Rosenbergstrasse Rhf. 13, CH-8212 Neuhausen a. Rhf. Tel. +41 (0)79 457 67 24 info@kilgus.sh Tel. +41 (0)79 457 67 24 info@kilgus.sh Tel. +41 (0)79 457 67 24 info@kilgus.sh Paul Kilgus Für drei meiner Kunden suche ich in der Region Schaffhausen verschiedene Objekte zum Umbauen oder Renovieren. Zu kaufen gesucht 8240 Thayngen TEL. 052 649 12 41 Fax 052 649 26 58 Natel 079 605 97 52 E-Mail: locherer@ bluewin.ch Zu verkaufen In Schleitheim ein Dreifamilien-Wohnhaus. Das Objekt ist voll vermietet und neuwertig. Die Liegenschaft eignet sich sehr gut als Kapitalanlage, mit einer Nettorendite von ca. 4,2 Prozent. Nähere Auskünfte: Paul Kilgus, Dipl. Architekt HTL Immobilien, +41 79 457 67 24 info@kilgus.sh Zu kaufen gesucht Für drei meiner Kunden suche ich in der Region Schaffhausen verschiedene Objekte zum Umbauen oder Renovieren. Zu kaufen gesucht Garage Rheingold A. Hagen Zollstrasse 86a | 8212 Neuhausen a. Rhf Ihr Auto in guten Händen Inserat 70 x 70 mm, 1:1 Inserat_Garage Rheingold A. Hagen_70x80.indd 1 22.10.2020 05:43:50 SUTER Fenster+ Haustüren Neuhausen am Rheinfall SUTER Fenster + Haustüren Tobeläckerstrasse 11 8212 Neuhausen a/Rhf Telefon 052 674 01 80 www.suterfenster.ch Permanente Ausstellung ...und...und... Alu-Fensterläden Rollläden Sonnenstoren Insektenschutz Reparaturservice Nächste Events: 5. Oktober 2022 Kürbiskranz dekorieren Herbst- oder Halloweendeko? Du wählst. Gestalte deinen eigenen Kürbiskranz mit Wackelaugen, Stickern oder Glitzer. 2. November 2022 Kinderschminken und Glitzertattoos Funkelnde Herbst- und Halloween-Motive mit Bio-Glitzer: Lass dir bunte Kunstwerke auf die Haut zaubern! 7. Dezember 2022 Wintergeschichten Kamishibai-Erzähltheater: Tauche ein in unsere Wintergeschichten, erzählt mit bunten Bildern. Alle Infos zum Rhy Markt Feuerthalen www.rhymarkt-feuerthalen.ch Jeden ersten Mittwoch im Monat kostenloses Kinderprogramm von 14 bis 17 Uhr keine Beratung | kein Verkauf Im Notfall überall. 3.000 m 2 DIESEN SONNTAG SCHAUSONNTAG NEUE BÄDER & FLIESENWELT VON 11:00 - 17:00 UHR INDUSTRIESTR. 11-15, 78224 SINGEN WWW.FXRUCH.DE, INFO@FXRUCH.DE Jetzt Gönner werden: www.rega.ch ekz_rhymarkt_kinderplausch_2022_ins_141x220mm_SB.indd 2 08.08.22 08:32 Verlag/Redaktion Verlag Bock AG Herrenacker 15 8200 Schaffhausen Tel. 052 632 30 30 www.schaffhausen24.ch Erscheinung Wöchentlich, Dienstag Verlag/Inserate info@bockonline.ch Redaktion redaktion@bockonline.ch Herausgeber Prof. em. Dr. Giorgio Behr Leitung Nathalie Homberger, Chefredaktorin Andreas Wittausch, Verlagsleiter Auflage 48 683 (WEMF 2021/22) Vertrieb Schazo AG, 8201 Schaffhausen 052 624 11 10 Druck CH Media, 5001 Aarau Abonnemente Schweiz: CHF 80.- / Jahr Ausland: CHF 130.- / Jahr Partner

Bock | Dienstag, 4. Oktober 2022 Kindergartenfeier in Armenien – und schon ein neues Projekt im Visier 7 Marktinfo Die politik bremst aus GASTBEITRAG ARMENIEN – SCHAFFHAUSEN Stiftung Hilfe für Armenien Die Schaffhauser Stiftung Hilfe für Armenien ist dieser Tage wieder in dem kleinen Land im Kaukasus unterwegs. In Lanjik, im Westen Armeniens, hat die Stiftung einen Kindergarten besucht, der mit Schaffhauser Spendengeldern gebaut worden ist. «Ursprünglich wollten wir einen bestehenden Kindergarten renovieren», sagt Zeno Geisseler, der Präsident der Stiftung. «Doch das Gebäude war in so einem schlechten Zustand, dass wir uns dazu entschieden, ein völlig neues Gebäude zu bauen.» Weitere Projekte dank Spenden Der Bau, entworfen von Romi Baronian und benannt nach dem langjährigen Schaffhauser Stiftungsrat Pino Ciaccio, hat rund 250 000 Franken gekostet. Das Gebäude ist für armenische Verhältnisse sehr modern eingerichtet, unter anderem mit einer Wärmepumpe und Solarpanels. Der Kindergarten steht auf 1800 Metern über Meer, im Winter wird es bitterkalt. «Dank der Wärmepumpe kann sehr viel günstiger geheizt werden als mit Erdgas», sagt Mike Baronian. Der schweizerisch-armenische Unternehmer und langjährige Stiftungsrat hat das Projekt mit seiner Firma AZAD eng begleitet und unterstützt. Bis zu 40 Kinder besuchen den Kindergarten, der wie alle Kindergärten Armeniens eine Ganztagesbetreuung anbietet. Die Gegend ist landwirtschaftlich geprägt und ärmlich, die meisten Väter arbeiten in Russland und schicken Geld nach Hause. Der Krieg in der Ukraine ist auch in Armenien ein Thema, allerdings ist ein anderer Konflikt viel näher: Jener mit dem verfeindeten östlichen Nachbarland Aserbaidschan. Die islamische Diktatur hatte im September wieder Angriffe gestartet. PR SCHAFFHAUSEN chorprojekt schaffhausen Das chorprojekt schaffhausen lädt am Sonntag, 30. Oktober, um 17 Uhr, im Münster in Schaffhausen zum Konzert «Tor zur Ewigkeit» ein. Die Verbindung der Künste ist dem chorprojekt schaffhausen seit jeher ein grosses Anliegen. Am nächsten Konzert werden Bildprojektionen des Fotografen und Künstlers Markus A. Bissig auf Grossleinwand mit Orgelimprovisationen des Neuhauser Kirchenmusikers Johannes Lienhart und den Klängen des Chors zu einem multimedialen Kunstwerk verbunden. Thematisch wird mit «Tor zur Ewigkeit» der Weg des Lebens nachgezeichnet vom Werden und Vergehen. Die vorgetragenen Chorwerke spannen einen Bogen von der Gregorianik bis in die Neuzeit und umfassen auch improvisatorische Konzeptstücke des Dirigenten Christoph Honegger. Zu hören sind unter anderem Werke von Hildegard von Bingen, Carlo Gesualdo di Venosa, Heinrich Schütz und Felix Mendelssohn Bartholdy. Bereits vor zwei Jahren war es zu einem Krieg zwischen den beiden Ländern um das umstrittene Gebiet Nagorni-Karabach gekommen. Jetzt gibt es Ängste, dass ein noch grösserer Angriff folgen könnte. Der Streit mit Aserbaidschan tangiert auch das Schaffhauser Hilfswerk. «Eines unserer Projekte liegt ganz im Nordosten Armeniens gleich an der Grenze zu Aserbaidschan», sagt die Stiftungsrätin Claudia Ellenberger. «Aktuell wäre es zu gefährlich, dorthin zu fahren.» Der Kindergarten in Lanjik liegt zum Glück weit weg von dem Konfliktgebiet. Am Montag gab es eine offizielle Feier zur Einweihung, daran nahm auch Anna Hakobyan teil, die Frau des armenischen Ministerpräsidenten Nikol Paschinian. Sie durchschnitt ein rotes Band. Abgeschlossen ist die Arbeit in Lanjik nicht. «Wir bauen derzeit gemeinsam mit der Gemeinde eine Wasserversorgung», sagt Stiftungspräsident Geisseler. Dazu gehören zwei Reservoirs. Bis heute haben die Häuser nur stundenweise Wasser. Realisiert werden kann das Projekt unter anderem dank den Erträgen eines Wohltätigkeitsturniers im letzten September im Golfclub Schloss Langenstein bei Singen. 45 000 Franken kamen zusammen. Weitere 3000 Franken spendeten die Besucherinnen und Besucher des «Tags der Völker» Ende September in der Kirche St. Maria in Schaffhausen. «Ohne die Hilfe der Schaffhauser könnten wir keinen einzigen Ziegelstein kaufen», sagt Ellenberger. Das Geld ist die Basis für die weitere Arbeit der Stiftung. In Lanjik, wo Anfang Oktober der Kindergarten eingeweiht wird, baut die Stiftung derzeit gemeinsam mit der Gemeinde die Wasserversorgung aus. «Bis jetzt konnten die Häuser nur stundenweise Wasser aus der Leitung beziehen», sagt Mike Baronian. Er ist langjähriger Stiftungsrat und Unternehmer mit armenischen Wurzeln. «Jetzt gibt es zwei neue Reservoirs und neue Leitungen.» Das chorprojekt schaffhausen zählt rund zwanzig Mitglieder. Kulturelles Angebot bereichern Das seit 1990 bestehende chorprojekt schaffhausen bereichert das kulturelle Angebot in und um Schaffhausen immer wieder mit meist kleinen, aber feinen Konzerten. Seine rund zwanzig Mitglieder haben alle ein ausgeprägtes musikalisches Interesse oder sind von Berufs wegen In Lanjik, im Westen Armeniens, hat die Schaffhauser Stiftung Hilfe für Armenien einen Kindergarten besucht, der mit Schaffhauser Spendengeldern gebaut worden ist. Bilder: zVg. Mike Baronian (r.) und die Gattin des armenischen Ministerpräsidenten (in grün) bei der Eröffnung des Kindergartens. Der Weg des lebens wird musikalisch nachgezeichnet musikalisch tätig. Das chorprojekt schaffhausen realisiert Programme aus verschiedenen Bereichen, vom Gregorianischen Choral über Barock oder Romantik bis zu Jazz, neuer Musik und Improvisation. 1997 ist das chorprojekt schaffhausen mit dem Contempo-Kulturförderungspreis ausgezeichnet worden. chorprojekt-schaffhausen.ch Bild: zVg. Seit 1999 liegt die musikalische Leitung des Ensembles in den Händen von Christoph Honegger. Dieser ist Kirchenmusiker der katholischen Kirchgemeinde Schaffhausen sowie freischaffender Organist und Dirigent. Robin Dossenbach, Präsident ACS Sektion Schaffhausen, äussert sich in seiner Kolumne zur Gletscherinitiative. Bild: EgelmairPhotography PR/KOLUMNE SCHAFFHAUSEN Die Gletscherinitiative, oder wie Innovationen durch die Politik gebremst werden. Bis 2050 soll die Schweiz klimaneutral werden. Konkret müssen die Emissionen bis 2040 gegenüber 1990 um 75 Prozent zurückgehen. Wir schreiben heute den 4. Oktober, sprich uns bleiben noch gut 17 Jahre Zeit. Aktuell liegen die Temperaturen nachts bei knapp unter zehn Grad und bereits jetzt wissen wir nicht, ob wir in diesem Winter unsere Wohn- und Büroräume überhaupt heizen können, beziehungsweise wie die Schweiz ihre Stromversorgung langfristig sichern will! Das heisst, in Zukunft müssen neue, grüne Technologien fossile Heizsysteme und Fahrzeuge ersetzen. Wir müssen nun also verstärkt elektrische Energie fürs Heizen und Autofahren produzieren aber gleichzeitig auf Atomkraftwerke verzichten und unsere Geräte mit Strom aus erneuerbaren Energien wie Wasserkraft, Sonne und Wind betreiben. Aufgrund dieser hochgesteckten Ziele, der Unsicherheit der Versorgung mit CO2-neutralen Treibstoffen und der viel zu trägen Erneuerung des aktuellen Fahrzeugparks, was rund 20 Jahre in Anspruch nehmen wird, kann im Bereich des Verkehrs das gesetzte Ziel aus heutiger Sicht nicht erreicht werden. Übrigens liegt das Durschnittsalter eines Autos in der Schweiz bei rund 9,3 Jahren, in Deutschland bei gut 9,8 Jahren und dem restlichen Europäischen Umfeld bei über 11 Jahren. Nun, was können wir dann jetzt effektiv zu einem besseren Klima beitragen? Nicht mit radikalen Verboten, sondern mit gesundem Menschenverstand! Denn, kaufen wir so oft wie möglich Schweizer Produkte wie einheimische Esswaren und verzichten wir auf die billigen Elektrogeräte und Kleider aus China, unterstützen wir damit unsere Schweizer Industrie und unsere Wirtschaft. Denn rund 60 Prozent der CO2-Emissionen werden durch das Importieren von Gütern verursacht. Dabei unterstützen wir Länder wie China oder Indien, welche für einen riesigen Anteil am weltweiten CO2-Ausstoss verantwortlich sind. Übrigens: In der Vergangenheit wurden Innovationen stets durch die Industrie und nicht durch die Politik entwickelt! Sie sind seit Jahrhunderten der Treiber unserer Wirtschaft und dienen dabei als wichtiger Wachstums- und Entwicklungsmotor unserer Industrie, was dem Wohle unseres ganzen Landes zugutekommt. Automobil Club der Schweiz Sektion Schaffhausen Schützengraben 24, 8200 Schaffhausen +41 52 625 61 81, www.acs-sh.ch

Erfolgreich kopiert!

weitere Ausgaben