Aufrufe
vor 4 Monaten

Bock E-Paper 2022 KW44

  • Text
  • Schaffhausen
  • November
  • Bock
  • Region
  • Dachsen
  • Neuhausen
  • Elena
  • Sandera
  • Schaffhauser
  • Velos

20 FoKus

20 FoKus Bock Mit Home-Styling und Raumpflege Ankommen und zurücklehnen. Das Zuhause geniessen. Modernster Ausbaustandard, durchdachte Grundrisse und Wohnkomfort, der glücklich macht. Eigentumswohnungen in Hemishofen 052 742 07 80 muellerspecht.ch wieder mit Leben erfüllen Onlineportal Auf schaffhausen24.ch finden Sie die neuesten Nachrichten aus der Region. Am vergangenen Samstag fand die Wiedereröffnung sowie die offizielle Schlüsselübergabe des Alters- und Pflegeheims Im Winkel in Neunkirch statt. Das Gebäude wurde nach 17 Monaten Renovationsarbeiten feierlich an die Casa Viva Chläggi übergeben. Mit übertroffenen Erwartungen wird auf die Renovierung geblickt: Manuela Reutimann- Loggia, Gesamtleitung von Casa Viva Chläggi, und Ruedi Vögele, Gemeindepräsident. Marius Paraoanu, Stationsleiter des Altersund Pflegeheims Im Winkel, besichtigte am vergangenen Samstag mit seiner Familie die neuen Räumlichkeiten. Der Gesamteindruck und die Zimmer der Bewohnerschaft nahmen die beiden Pflegerinnen aus Schaffhausen besonders Wunder: Ramona Zwicky-Kolb (l.) und Katrin Lüthi. Corinne Maag, Vertreterin der Gemeinde Beringen, und Daniel Helfer, Vertreter der Gemeinde Gächlingen, zeigten sich vom Umbau des Alters- und Pflegeheims beeindruckt. Seit 2019 planten und bauten die Verantwortlichen an dem Projekt des Alters- und Pflegeheims Im Winkel, welches nun wieder von den Bewohnerinnen und Bewohnern bezogen werden darf. Bild: zVg./ Peter Schäublin LETZTE NEUNKIRCH Salome Zulauf Bei schönstem Herbstwetter konnte am vergangenen Samstag das Alters- und Pflegeheim Im Winkel in Neunkirch wiedereröffnet werden. Die geladenen Gäste und die interessierten Besucherinnen und Besucher versammelten sich pünktlich um elf Uhr vormittags auf dem Parkplatz des Alters- und Pflegeheims. Das neue alte zu Hause Nach 17 Monaten intensiver Bauzeit war es endlich so weit: Das Alters- und Pflegeheim Im Winkel durfte für seine Bewohnerinnen und Bewohner wieder die Türen öffnen. Die Freude ist gross – nicht nur beim Personal, sondern auch bei den Bewohnenden, welche aufgrund der Renovationen ins Pflegezentrum Schaffhausen umgezogen waren und nun wieder in ihre gewohnte «Haamet» zurückkehren dürfen. An der Wiedereröffnungsfeier stieg Ruedi Vögele, Gemeindepräsident von Neunkirch, mit einem kurzen Rückblick auf die Geschichte des Alters- und Pflegeheims Im Winkel ein: «Am Samstag, 2. Mai 1987, war die Geburtsstunde des Altersund Pflegeheims Im Winkel. Heute gut 35 Jahre später und nach 17 Monaten Bauzeit dürfen wir dieses Haus im einmaligen und historischen Winkel in unserem wunderbaren Städtli Neunkirch zum zweiten Mal eröffnen.» Weiter blickte der Gemeindepräsident auf die letzten Jahre zurück und betonte vor allem die grosse Mitwirkung der Bevölkerung und den vielen weiteren mithelfenden Händen, welche diese Renovation erst möglich gemacht haben. Mit zwei weiteren Grussworten von Walter Vogelsanger, Schaffhauser Regierungsrat, und André Bachmann, Verwaltungspräsident von Casa Viva Chläggi, sowie der offiziellen Schlüsselübergabe an Manuela Reutimann-Loggia, operative Geschäftsführerin von Casa Viva Chläggi, wurde der Anlass feierlich abgerundet. Anschliessend gab es noch einen Apéro und die Möglichkeit zur Besichtigung der renovierten oder neuangebauten Räumlichkeiten. Zu sehen gab es unter anderem die Erweiterung des Essraums und des Generationengartens sowie diverse Anpassungen an den betrieblichen Infrastrukturen. «Wir sind stolz und dankbar, das schöne neue alte Zuhause an seine Bewohnerinnen und Bewohner zurückgeben zu dürfen», ergänzt Ruedi Vögele zum Schluss. «Es ist alles bereit, unseren Winkel wieder mit Leben zu füllen.» Bei schönstem Herbstwetter versammelten sich die interessierten Besucherinnen und Besucher vor dem Alters- und Pflegeheim und genossen die feierliche Stimmung. Die Schwestern Monika Maegerle-Kolb und Ruth Demont-Kolb (l.) waren sehr gespannt, wie die renovierten Räume mit den grossen Fensterfronten aussehen würden. Ruedi Vögele, Gemeindepräsident von Neunkirch, überreichte Manuela Reutimann-Loggia, operative Gesamtleitung von Casa Viva Chläggi, feierlich die Schlüssel. Markus Guldener, Verwaltungsrat Casa Viva Chläggi, und Stefanie Künzle, Bereichsleitung Hotellerie, freut es besonders, dass die Bewohnenden wieder nach Neunkirch kommen. Hansruedi Truninger, dessen Frau wieder in den Winkel einziehen darf, und Margreth Vögele waren ganz gespannt, wie sich das Alters- und Pflegeheim verändert hat. Jedes Mobile Abo 1 Jahr gratis Die Promotion ist gültig bei Neuabschluss eines Mobile Abos und bis zum 02.04.23. Der Rabatt wird in Form einer monatlichen Gutschrift gegen die Abogebühr verrechnet. Nach Ablauf der 12-monatigen Rabattzeit wird der reguläre Preis des jeweiligen Abos verrechnet. Die Mindestvertragsdauer beträgt 24 Monate. Wechsle zum lokalen Anbieter

weitere Ausgaben