Aufrufe
vor 1 Jahr

Bock E-Paper KW22

  • Text
  • Mai
  • Bock
  • Schaffhausen

Bock E-Paper

Bock DARÜBER SPRECHEN DIE REGION SCHAFFHAUSEN UND DAS RAFZERFELD DIE NÄCHSTE «BOCK»-AUSGABE ERSCHEINT AM DIENSTAG, 9. JUNI 2020 DIENSTAG, 26. MAI 2020 – NR. 22 – 55. JAHRGANG – WWW.BOCKONLINE.CH ZAHNARZTPRAXIS IN NEUNKIRCH rSwiss Dental {(I Studio IMPLANTATE KIEFERORTHOPÄDIE ZAHNERSATZ Vordergasse 12, CH, 8213, Neunkirch + 41(0)52624 2911 sds.praxis@yahoo.com www.swissdentalstudio.ch Bildung & Kompetenz Lehrgang Projektmanagement Informationsanlass Mittwoch 10. Juni 2020 18.00 Uhr Lehrgangsstart Montag 10. August 2020 Baumgartenstrasse 5 8201 Schaffhausen +41 (0)52 630 79 00 www.hkv-sh.ch NATUR – Zurzeit werden aufmerksam Zuhörende vom nächtlichen Gesang der Nachtigallen verzaubert. Die unverpaarten Männchen versuchen mit ihren Melodien, die Weibchen anzulocken. Schaffhausen, Seite 5 SPORT – Wenige Tage nach der Eröffnung ihres Fitnessstudios musste Andrina Schaber dieses schliessen. Nun kann sie nach der Krise – langsam aber sicher – mit den Trainings durchstarten.Schaffhausen, Seite 11 LETZTE – In der neuen Sonderausstellung «Hühner – Unterschätztes Federvieh» zeigt das Museum zu Allerheiligen auf, dass das Huhn weitaus mehr ist als nur ein Proteinlieferant. Schaffhausen, Seite 20 FOTOWETTBEWERB Fotos prämiert Schaffhausen. Bei einem Fotowettbewerb während der Corona-Pandemie suchten der «Bock» und Foto Hunziker die besten Leserfotos von «Daheim» während des Lockdowns. Nun haben die Jury und das Publikum aus den vielen Einsendungen ihre Favoriten ausgewählt. Die Siegerinnen erhalten tolle Preise. Seite 7 AROSA TOURISMUS Bündnerland ruft Schaffhausen. Die (Corona-) Not macht auch die Tourismusbranche erfinderisch. Aufgrund der schwierigen Zeiten hat Arosa Tourismus mit den Schweizer Reisebüros Angebotspakete für tolle Tage im Bündnerland lanciert. Diese können über sieben Reisebüros auch in der Region Schaffhausen gebucht werden. Seite 8 100 JAHRE IVS Standort fördern Schaffhausen. Ugo Tosoni leitet seit vier Jahren die Wirtschafts- und Infrastrukturkommission der Industrie- und Wirtschaftsvereinigung Schaffhausen (IVS). Der «Bock» befragte ihn zu den Zielen und Projekten, welche die Kommission verfolgt beziehungsweise forciert. Seite 13 GARAGE ENGEBRUNNEN Neubau realisiert Beringen. Nach rund einem Jahr Bauzeit konnte die Garage Engebrunnen in der Beringer Enge die Tore für die Kundschaft öffnen. Die Brüder Dani und Peter Häuselmann haben sich damit einen lang gehegten Traum verwirklicht und bieten top eingerichtete Arbeitsplätze an. Seite 15 Catering-Service: Zurück in die Normalität, die es in der alten Form gar nicht mehr geben wird Ein Neuanfang nach der Krise WIRTSCHAFT – Die Corona-Krise hat die Gastronomiebranche stark getroffen. Der Caterer Urs Leu wagt nach seinem Neubau und der Zeit danach einen Neubeginn. Marcel Tresch Thayngen. Ascona, Lenzerheide-Valbella, St. Moritz, Kanalinsel Jersey, Horgen und Meilen: Das sind die Stationen der Lehrund Wanderjahre von Urs Leu, bevor er zusammen mit seiner Frau Rosi den Gasthof Frei in Dörflingen übernahm und diesen 18 Jahre lang führte. Bereits in diesen knapp zwei Jahrzehnten nahm die Nachfrage nach Catering laufend zu. Die Gastronomiebranche wurde in dieser Phase bereits mehrmals so richtig durchgeschüttelt. Beispiele sind das Rauchverbot in den Restaurants oder die Senkung der maximalen Blutalkoholwerte von 0,8 auf 0,5 Promille. «Den teils hohen und damals stets zunehmenden Gästeverlust konnten wir relativ gut wegstecken, da das Catering als zweites Standbein immer stärker wurde», erinnert sich der leidenschaftliche Koch, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat, gut an diese Zeit. Doch was er und seine Berufskolleginnen und Berufskollegen aus der Gastronomie und Hotellerie aufgrund der Corona-Pandemie durchmachen müssen, ist in seiner Auswirkung ein in allen Belangen der Wirtschaft einmaliges Desaster, das sich hoffentlich nicht noch einmal oder zumindest lange Zeit nicht wiederholen wird. Wirtschaftliche Vollbremsung spürbar Seit 2013 setzen Rosi und Urs Leu ganz aufs Catering. «Die grosse und stets wachsende Nachfrage zeigte, dass der Entscheid richtig war», so der flexible Gastgeber, der seither auf unzähligen privaten, geschäftlichen und gesellschaftlichen Hochzeiten tanzt – oft auf mehreren an einem Tag. Die Gründe für den Aufschwung liegen für den Thaynger Unternehmer auf der Hand: Das Ausgehverhalten hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Ob Tag der offenen Tür, Jubiläum, Aufrichte, Pensionierung, Vereinsanlass, Apéro, Eröffnung, Einweihungsfeier, Geburtstag, Hochzeit oder Jahresabschluss: Gefeiert wird sehr Arbeiten am gemeindeeigenen Wohn- und Gewerbehauses Schööfferwis in Wagenhausen sind in vollem Gang Die Attraktivität mit Gemeinschaftspraxis steigern BAUEN – Am östlichen Ortseingang von Wagenhausen entstehen ein Ärztezentrum und fünf altersgerechte Kleinwohnungen. Bauherrin ist die Gemeinde. Marcel Tresch Wagenhausen. Wagenhausen soll mit Immobilien und Landkäufen nicht die Liquidität der Gemeinde belasten und keine unternehmerische Risiken eingehen. So Rosi und Urs Leu stossen auf die Zeit danach an, sind aber überzeugt, dass es ein Zurück in die Normalität nicht gibt, sondern eine ganz andere Zukunft beginnt. Bild: Marcel Tresch Mit dem Einzug der Praxis «Ärzte am Rhein» wird in Wagenhausen und Umgebung eine umfassende medizinische Versorgung der Bevölkerung abgedeckt. Visualisierung: zVg. Fortsetzung auf Seite 2 der Tenor der Gegnerschaft an der Gemeindeversammlung im Dezember 2018, die den Neubau des Wohn- und Gewerbehauses Schööfferwis mit fünf altersgerechten Kleinwohnungen verhindern wollte. Der Gemeinderat hatte sich zum Ziel gesetzt, mit dem zukunftsgerichteten Projekt die Attraktivität von Wagenhausen zu stärken und die ärztliche Grundversorgung langfristig sicherzustellen. Im Weiteren werden mit der Ansiedlung der Praxis «Ärzte am Rhein» rund 15 neue Arbeitsplätze und zusätzliche Steuereinnahmen generiert. Für die Befürwortenden des Projekts ein gewichtiges Argument, nachdem Raiffeisenbank und Landi sowie das Grundbuchamt und die Post in der Vergangenheit abgewandert sind. Ausserdem entsprechen die Wohnungen über der Gemeinschaftspraxis dem örtlichen Alterskonzept, dessen Bedarf ausgewiesen ist. Die Ärzteschaft, die aktuell in Eschenz domiziliert ist, zeigte die Beweggründe zu einem Standortwechsel auf. Die Praxis «Ärzte am Rhein» benötigt dringend eine Fortsetzung auf Seite 2 brauereifalken falken.ch schaffhausens schönste nebensache.

weitere Ausgaben