Aufrufe
vor 11 Monaten

Bock E-Paper KW26_21

14 FoKus

14 FoKus Bock IHR PARTNER FÜR DIE REGION SCHAFFHAUSEN. 052 687 22 22 GARAGEGASSER.CH Mückengitter / Rollos Montage: Kt. ZH/TG/SH/SG/AG keine Wegpauschale · Gratis-Offerte Ausstellung Rutschmann AG Tel. 052 369 00 69 · www.rr-ag.ch Eigene Produktion seit 1993 Mückengitter / Rollos Montage: Kt. ZH/TG/SH/SG/AG Ein Magisches Vergnügen Der Magier René Kammermann, auch bekannt unter dem Künstlernamen Shorty, verzauberte vergangenen Sonntag mit seiner amüsanten Zaubershow das Publikum auf der Terrasse der Kammgarn in Schaffhausen. keine Wegpauschale · Gratis-Offerte Ausstellung Montage: Kt. ZH/TG/SH/SG/AG Eigene Produktion seit 1993 Rutschmann AG keine Wegpauschale · Gratis-Offerte Tel. Der 052 Magier 369 Loris 00 Brütsch 69 · alias www.rr-ag.ch Lorios mit Valentina Merdita liess es sich nicht nehmen, Ausstellung die amüsanten Zauberkünste von Shorty gespannt zu verfolgen. Neuer Internetaufritt Unter schaffhausen24.ch finden Sie die neue Webseite des «Bocks». Karin, Jaron und Benno Romer aus Schaffhausen hatten grosse Freude an der Show und konnten sich nicht so richtig entscheiden, welchen Zaubertrick sie am besten fanden. Eigene Produktion seit 1993 Rutschmann AG Tel. 052 369 00 69 · www.rr-ag.ch Die gut besuchte Kammgarn-Terrasse in Schaffhausen versetzte nicht nur das junge Publikum ins Staunen und machte den Anlass zu einem ereignisreichen Familienerlebnis. Shorty, mit bürgerlichem Namen René Kammermann, beeindruckte mit seinen motorischen Fertigkeiten. Shilpi Kumar mit Ehemann Navneet und Sohn Krishang aus Neuhausen stöbert gerne nach Veranstaltungen und Anlässen für Kinder, um daran teilzunehmen. Während eines Zaubertricks mit einer Schnur durfte Gregor Marostica mithelfen, was Tochter Chiara und Freundin Ellen Burmeister sehr belustigte. LETZTE SCHAFFHAUSEN Patrick Baljak Für einmal dominierten keine musikalischen Leckerbissen bei der früheren Textilfabrik Kammgarn in Schaffhausen, stattdessen war lautes Kindergelächter zu hören und dies hatte auch seinen guten Grund: Der Comedy-Zauberer Shorty, der auf eine humorvolle Art einen Geldschein in einer Zitrone erschienen liess, zeigte seine Magiekünste im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Kammgarn Sommer». Wenig später verblüffte er die überwiegend jungen Gäste mit einem raffinierten Seiltrick, was für zahlreiches «hää?» sorgte. Für die Geschäftsführerin der Kammgarn Beiz Natalie Sigg war es eine schöne Abwechslung, Familien auf der Kammgarn-Terrasse begrüssen zu dürfen: «Uns war es wichtig, auch ein Angebot zu schaffen, das insbesondere bei Kindern grossen Zuspruch findet», erklärte Natalie Sigg. Flinke Hände und trockener Humor Inzwischen ging das Staunen weiter, während Shorty spielerisch und mit motorischer Raffinesse gleich mehrere verkettete Ringe nach Belieben voneinander löste und wieder aneinanderhängte. Doch woher kommt die Faszination für die Zauberei? René Kammermann war nicht schon von klein auf Feuer und Flamme dafür: «Erst durch einen Urlaub in Las Vegas infizierte ich mich mit dem Zaubervirus und begann kurz danach meine Ausbildung an der Zauberschule Zürich», erzählte René Kammermann. Zu seinen wohl schönsten Momenten zählt die langjährige Freundschaft zu seinem Mentor Jim Cellini alias «König der Strassenzauberei», der ihm die Augen für die wahre Magie öffnete. So lässt er auch bewusst gewisse Tricks schiefgehen und zaubert damit den Gästen ein Lächeln ins Gesicht. Die Geschwister Lina und Elin aus Feuerthalen assistierten bei einem ausgeklügelten Kartentrick, den sie selbst nicht durchschauen konnten. Erfreut sich immer wieder von neuem, ihrem Freund René Kammermann alias Shorty bei seinen Tricks zuzusehen: Anna Nyman mit Jari Leuzinger. Die Geschäftsführerin der Kammgarn Beiz Natalie Sigg mit ihren Servicekräften Livio Ribul, Letizia Marco und Philipp Ruppli (v. l.) hatten alle Hände voll zu tun. Bilder: Patrick Baljak Unter schaffhausen24.ch sind weitere Bilder von der Zaubershow zu finden. Für Patrick Ledergerber, Yvonne Cattaneo sowie Therese und Mikael Walter (v. l.) war das Ambiente auf der Terrasse der Kammgarn einfach ein tolles Erlebnis. Berechnungsbeispiel: SEAT Ateca Hola! FR 1.5 TSI EVO 150 PS, 7-Gang DSG: Basispreis Fr. 36’650.– + Mehrausstattungen Fr. 5’800.– = Fr. 42’450.– ./. Preisvorteil Hola! FR Fr. 4’700.– ./. Primavera Prämie Fr. 3’000.– = Fr. 34’750.–. Verbrauchsangaben: Durchschnitt der CO 2 -Emissionen der Neuwagen in der Schweiz: 169 g/km. CO 2 -Zielwert: 118 g/km. Frauenfeld West Unteres Sandbüel 16, 8500 Frauenfeld 052 728 36 00 Neftenbach Weiachstrasse 90, 8413 Neftenbach 052 315 35 25 bütikofer.ch

weitere Ausgaben