Aufrufe
vor 1 Jahr

Bock E-Paper KW26_21

8 Marktinfo Beiträge

8 Marktinfo Beiträge für diese Seite erscheinen im Auftrag der Firmen. Bei Fragen zum Inhalt sind diese direkt zu kontaktieren. Bock | Dienstag, 29. Juni 2021 50 Saiten – 50 Minuten der markt findet statt PR SCHAFFHAUSEN Der beliebte Weihnachtsmarkt im Kreuzgang des Klosters zu Allerheiligen fiel im vergangenen Jahr aus. Auch eine geplante Light-Version musste abgesagt werden. Umso mehr freuen sich die Organisatoren, den Schaffhauser Weihnachtsmarkt wieder in gewohnt festlicher Atmosphäre durchführen zu können. Die vielen Rückmeldungen auf die Absage im vergangenen Jahr haben gezeigt, dass der Markt ein echtes Bedürfnis ist. Er wird am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Dezember 2021, wieder fortgeführt. (shb. / mt.) weihnachtsmarkt-sh.ch eine nostalgiefahrt Nora Sander studierte Konzertharfe und Klavier am Richard-Strauss-Konservatorium München; weitere drei Jahre Konzertharfe am Conservatoire de Lausanne und an der Hochschule Heidelberg-Mannheim. Bild: zVg. PR SCHAFFHAUSEN Im März 2014 wurde die Konzertreihe «Klassik im Rüden» wieder ins Leben gerufen. Sie bietet professionellen Musikerinnen und Musikern eine Plattform, um solo oder in kleinen Formationen im prächtigen Zunftsaal der Schaffhauser Zunft zum Rüden an der Oberstadt in Schaffhausen aufzutreten. Am kommenden Sonntag, 4. Juli 2021, um 11 Uhr, konzertiert das duoVivo mit Nora Sander (Harfe) und Berthold Opower (Violine) unter dem Titel «50 Saiten – 50 Minuten». Sie spielen Werke von Pablo De Sarasate (Romanza andaluza Malaguena, Habanera), Jules Massenet (Thais Meditation), Camille Saint-Saens (Fantaisie), Gabriel Fauré (Berceuse), Edward Elgar (Salut D‘Amour), Fritz Kreisler (Liebesfreud / Schön Rosmarin) sowie Jacques Ibert (Entr‘acte). (shb.) klassikimrueden.ch wer’s glaubt, wird selig PR SCHAFFHAUSEN Sandro Galanti (Text und Bild) Die letzten Monate stand in der Politik, den Medien, der Bevölkerung sowie der Wirtschaft mehrheitlich die Corona-Pandemie im Fokus. Eine doch nicht unübersehbare Spaltung der Gesellschaft erhob sich wie die Lava bei einem Vulkanausbruch und ergoss sich inmitten von Freundschaften, Beziehungen und sogar Familien. Heerscharen von Virologen, Epidemiologen und anderen Experten schossen wie Pilze aus dem Boden. Nicht etwa mit einheitlichen Standpunkten, sondern mit unterschiedlichen mehr oder weniger plausiblen Ansichten und Argumenten. Als einer der nicht aus der Zunft der Virologen und Epidemiologen stammenden Menschen fand ich mich in einem Labyrinth der verschiedensten Meinungen wieder und versuchte mich irgendwie zu orientieren. Das kleine Sars-Cov-2-Virus versetzte viele in Angst und begann unser Leben zu bestimmen. Vor mehr als 2000 Jahren sandte Gott seinen Sohn, Jesus Christus, in eine zutiefst gespaltene und verängstigte Welt mit dem Angebot, uns Menschen mit Gott zu versöhnen und unser Leben von ihm bestimmen zu lassen. So jedenfalls die Lesart der Bibel und so wurde es mir vor 40 Jahren vermittelt. Zugegeben, mein Leben verlief damals, sagen wir es so, suboptimal und in mir verlangte es nach Lösungen für einige zeltnacht auf der kss Die Zeltnacht ist ausverkauft. PR SCHAFFHAUSEN Kaum publik gemacht, war die Zeltnacht am Samstag, 3. Juli 2021, auf der KSS, die sich jedes Jahr noch grösserer Beliebtheit erfreut, auch schon ausverkauft. Aber auch Wasserratten müssen nicht auf einen besonderen Anreiz verzichten. Sie können ebenfalls bis um 24 Uhr schwimmen und baden. Zudem kann im Restaurant individuell gegessen werden. (mt.) kss.ch Dinge, die bis dahin in Schieflage geraten waren und die mich gefangen hielten. Der Ursprung meines Taumelkurses könnte vielleicht mit dieser persönlichen Sandro Galanti, Geschäftsführer Liechtblick, begeisterter zusammenhängen, Unversöhnlichkeit Schoggi-Konsument. wurde mir zugetragen. Natürlich empfand ich die Sender dieser Botschaft ewiggestrig und fragte mich, wieviel Latten in deren Gartenzäunen denn wohl fehlen mögen. Die holprige Lebenssituation und das Sehnen nach persönlicher Freiheit verleiteten mich jedoch dazu, das ganze Ding mit diesem Jesus einzugehen. Und siehe da, es funktionierte und dies hält bis heute an. Natürlich haben sich die Probleme, die das Leben so fordert, nicht aufgelöst und sie begegnen mir bis heute. Der Ansatz sich diesen Herausforderungen zu stellen, hat sich komplett verändert. Und das Leben präsentiert sich lebenswert, Corona-Pandemie oder was auch immer hin oder her. Liebe «Bock»-Leserinnen sowie «Bock»- Leser, und das wünsche ich Ihnen für Sie von ganzem Herzen. pfimi-sh.ch Bild: zVg. Die historischen Daimler Dart Sportwagen wurden für das Erinnerungsbild vor dem Schlössli Wörth aufgestellt. PR NEUHAUSEN Daniel Ernst Am vergangenen Samstag hat sich der Daimler SP 250 Club Schweiz bei Auto- Corner in Neuhausen zur jährlichen Sommerausfahrt getroffen. Die Clubmitglieder Chris Hug und Daniel Ernst haben diese organisiert. Aufgrund der aktuellen Situation wurde der Ausflug von ursprünglich drei Tagen auf einen einzigen Tag gekürzt. So trafen sich elf Mitglieder mit ihren englischen Daimler Dart Sportwagen aus der ganzen Schweiz und sogar aus München an der Zentralstrasse in Neuhausen. Von dort aus fuhren sie dank einer Sonderbewilligung an das Rheinfallbecken zum sicher autofahren ist trainingssache Die Verkehrssicherheit auf den Strassen wird nur durch permanentes Training und immer neues Lernen verbessert. PR SCHAFFHAUSEN Sandro Galanti (Text und Bild) Fahre ich noch richtig und sicher? Was hat sich in all den Jahren seit der Fahrprüfung oder der letzten Weiterbildung bezüglich Kreisverkehr, Kernfahrbahn, Vortrittsregeln sowie Verkehrsvorschriften und so weiter geändert? Der TCS-Kurs «Autofahren heute – älter und sicher» (Seniorenfahrkurs) ist besonders für ältere Menschen geeignet. Verbinden Sie Ihre grosse Erfahrung mit neuen Erkenntnissen, damit Sie Ihre Mobilität möglichst lang erhalten können. Im Theorieteil von rund drei Stunden Dauer (inklusive Pause) werden unter anderem das Verhalten im Kreisverkehr, auf der Kernfahrbahn, die Regeln in der Begegnungszone, am Fussgänger- und beim Radstreifen sowie wichtige Informationen zu gesetzlichen Neuerungen besprochen. Der Praxisteil besteht aus einer Fahrt mit dem eigenen Fahrzeug im Sektionsgebiet des TCS Schaffhausen, begleitet von einem TCS-Instruktor inklusive absolut vertraulicher Schlussbesprechung. Der genaue Zeitpunkt für die Fahrt mit dem Instruktor wird im Kurs vereinbart. Die nächsten Kurse werden jeweils am Mittwoch, 7. Juli, 11. August und 22. September 2021 (ab 13.30 Uhr) durchgeführt. Autofahren ist für Sie schon lange Routine, doch ist Ihr Wissen genügend aktuell? Sind Sie in der Lage, in heiklen Situationen richtig zu reagieren? «Autofahren heute plus» ist ein Kurs, der sich an alle richtet, die schon länger einen Führerausweis besitzen und noch lange sicher fahren wollen. Der TCS-Kurs beabsichtigt, Automobilistinnen und Automobilisten in drei Teilen auf den aktuellen Stand zu bringen. Der erste Teil dient der Auffrischung der Verkehrsregeln. Welche Regeln gelten in der Begegnungszone? Was ist eine Kernfahrbahn? Darf ich mit dem Auto auf dem Radstreifen Fototermin. Während dieser Zeit wurden die Fahrer und Beifahrer auf der Schlössli-Wörth-Terrasse von sehr aufmerksamen und freundlichen Mitarbeitern mit Kaffee und Gipfeli verwöhnt. Nach einer Stunde ging es frisch gestärkt weiter durch die Reben im Klettgau. Nach einem kleinen Umweg durch das Weinland trafen sich die Clubmitglieder in Stein am Rhein zum Mittagessen. Quer durch den Kanton Thurgau ging es danach weiter bis nach Staad (SG), wo sich alle pünktlich und ohne irgendein technisches Problem bei immer noch herrlichem Wetter zum Nachtessen auf einer Terrasse direkt am Bodensee trafen. Nach langen und intensiven «Benzingesprächen» verabschiedeten sich die Teilnehmer und fuhren zurück nach Hause oder übernachteten vor Ort im Hotel. Es war beeindruckend zu sehen und zu hören, wie viel Sympathie uns während dem ganzen Tag von allen Leuten entgegengebracht wurde. Der zweisitzige Daimler SP 250 Roadster wurde von 1959 bis 1964 in nur 2644 Exemplaren gebaut. Dank seiner Karosserie aus glasfaserverstärktem Polyester ist er 1050 Kilogramm leicht und verfügt durch den kompakten 2,5-Liter-V8-Motor mit 140 PS über mächtig viel Dampf (Höchstgeschwindigkeit 198 km/h) für damalige Verhältnisse sowie einen herrlichen V8- Sound. Auch die vier Scheibenbremsen waren zu jener Zeit extrem fortschrittlich. www.sp250.ch Bild: zVg ./ Daniel Ernst Walter Vogelsanger: «Ich kann die Auffrischungskurse der TCS-Sektion Schaffhausen nur wärmstens empfehlen.» Bild: zVg. / TCS fahren? Wie soll ich mich im Kreisverkehr verhalten? Diese und weitere, immer wieder gestellten, Fragen werden beantwortet. Im zweiten Teil, dem Fahrtraining auf den Pisten des Zentrums für Verkehrssicherheit im Schweizersbild Schaffhausen, lernen Sie das Fahrverhalten mit Ihrem eigenen Fahrzeug beim Slalom- und Kurvenfahren, bei Notbremsungen auf nassem oder rutschigem Untergrund sowie bei einem Ausweichmanöver. Im dritten Teil, der begleiteten Fahrt mit einem Fahrlehrer im eigenen Fahrzeug, wird aufgezeigt, wie Sie Ihre gegenwärtige Fahrweise noch optimieren können. Sie besprechen die Fahrt mit Ihrem Instruktor und die Ergebnisse sind absolut vertraulich. Der Termin für die praktische Fahrt mit dem Instruktor wird während dem Theorieteil festgelegt. Der Kurs, der am Mittwoch, 13. Oktober 2021, durchgeführt wird, dauert von 9 bis 16 Uhr, inklusive Mittagessen. Der Frauenfahrkurs findet am Mittwoch, 18. August 2021, statt. (shb.) tcssh.ch Telefon 052 630 00 00

Bock | Dienstag, 29. Juni 2021 9 sport über drei pässe von bern nach andermatt Diesen Freitag findet das Eintagesrennen «Chasing Cancellara» von Bern nach Andermatt statt. Auch Céline Ulrich und Stephan Mörgeli starten bei dem Rennen über 200 Kilometer und rund 4 500 Höhenmeter. Céline Ulrich und Stephan Mörgeli in den neuen Jacken fürs Rennen. Der Teamname «6699» steht für die Jahrgänge der beiden. Bild: Lara Gansser RADSPORT FEUERTHALEN / HÜNTWANGEN Lara Gansser Genau um 4.12 Uhr werden Céline Ulrich und Stephan Mörgeli diesen Freitag aus dem Stadion Wankdorf in Bern hinausrollen und sich auf die 200 Kilometer lange Fahrt nach Andermatt begeben. Die Strecke der «Chasing Cancellara»-Serie führt über Schwanden zum Thunersee und am Brienzersee vorbei. Via Meiringen und Innertkirchen nehmen die etwa 300 Teilnehmenden (Teams und Singles) danach die Pässe Grimsel, Nufenen und den Gotthard über die alte Passstrasse «Tremola» in Angriff. Vorfreude ist gross «Wir sind sehr gut vorbereitet, gesund und freuen uns vor allem, wenn es endlich losgeht. Das Kribbeln im Bauch werten wir als Vorfreude», so die Feuerthalerin Céline Ulrich. Für die 21-Jährige wird es das erste Rennen sein, dem Radsport ist sie vor etwa drei Jahren verfallen. Erfahrener ist der 55-jährige Hüntwanger Stephan Mörgeli. Seit 2006 ist er auf dem Rennvelo unterwegs und hat bereits an einigen Rennen teilgenommen. Beide Sportler arbeiten vollzeitangestellt und üben das Rennvelofahren nur als Hobby aus. Doch das mit viel Leidenschaft und Begeisterung. «Und wer weiss – neu sind bei der Tour de Suisse ja auch Frauen zugelassen, vielleicht wäre das ja was für mich», ergänzt Céline Ulrich lachend. Mit der spezifischen Vorbereitung für «Chasing Cancellara» haben sie im März begonnen und oft etwa 10 Stunden wöchentlich auf dem Velo verbracht, daneben standen Kraft- und Lauftraining an. «Wichtig waren auch längere Fahrten über 100 Kilometer, Nacht- und Passfahrten mit bis zu 3500 Höhenmetern», so Stephan Mörgeli. Grosse Unterstützung erfahren die beiden von ihren Sportfreunden. So werden Sandro Locatelli und David Walthardt am Rennen selbst dabei sein und unter anderem die Verpflegung an den drei vorgegebenen Checkpoints bereitstellen. Das Rennen selbst Das Konzept ist einfach: Bei den «Chasing-Cancellara»-Rennen starten die Radbegeisterten auf der gleichen Strecke wie der ehemalige Schweizer Radrennfahrer Fabian Cancellara. Doch für Céline Ulrich und Stephan Mörgeli geht es nicht darum, ihn zu jagen oder einzuholen, sondern ihr eigenes Rennen, die drei wunderschönen Pässe und die gesamte Stimmung zu geniessen. Eine Herausforderung wird der Mangel an Schlaf sein: Um zwei Uhr heisst es Tagwache und ausgiebig frühstücken. blanca keller gewinnt ersten schwinget Standen am Wochenende im Einsatz: Chiara Tognella (l.) und Blanca Keller. Bild: zVg. Während die Aktiv- und Nachwuchsschwinger ein freies Wochenende geniessen konnten, standen zwei Mädchen des Schaffhauser Schwingverbandes im Einsatz. RADSPORT HUTTWIL UND SCHAFFHAUSEN Petra Vollenweider / Marcel Tresch Auch bei den Frauen- und Meitlischwingen wurde im vergangenen Jahr kein Wettkampf ausgetragen. Umso grösser war die Vorfreude auf das Schwingfest in Huttwil. Blanca Keller aus Basadingen und Chiara Tognella aus Merishausen, beide Jahrgang 2006, kämpften in ihrer Kategorie. Nach drei Gängen führte Blanca Keller die Zwischenrangliste mit drei Siegen und der Maximalpunktzahl 30 an. Chiara Tognella gewann die ersten beiden Gänge und verlor den dritten. Die Schaffhauserinnen nutzten die kurze Mittagspause und konnten sich nochmals auf die nächsten drei Gänge fokussieren. Chiara Tognella verlor einen und gewann deren zwei. Das reichte ihr mit 56,25 Punkten zum siebten Schlussrang und dem Zweiggewinn. Blanca Keller konnte ebenfalls zwei Gänge gewinnen und musste ihre einzige Niederlage des Tages einstecken. Mit 48,75 Punkten qualifizierte sie sich für ihre erste Schlussgangteilnahme. Sie griff zielstrebig an und schon im ersten Zug katapultierte sie die Berner Gegnerin ins Sägemehl. Mit Nachdrücken sicherte sie sich mit 58,75 Punkten ihren ersten Kategoriensieg. Der 3. Schaffhauser Stadtlauf findet am 5. September statt. laufen durch die gassen der altstadt KOLUMNE SCHAFFHAUSER STADTLAUF Andi Jordan, OK-Präsident Wie schön wäre es gewesen, hätten wir letztes Jahr an die erfolgreiche Wiedereinführung des Schaffhauser Stadtlaufs anknüpfen können. Ich war lange zuversichtlich, den Lauf durchführen zu können, und es tat weh, dass wir den Anlass schlussendlich absagen mussten. Nun, ein Jahr später, schreitet die Planung für den 3. Schaffhauser Stadtlauf voran. Die Situation ist ähnlich, aber die Aussichten sind besser. Es macht Mut zu hören, dass fortlaufend Öffnungen vorgenommen werden und auch andere Laufveranstalter damit rechnen, ihre Veranstaltungen durchführen zu können. Meine Freude war riesengross, als wir vor vier Wochen die Anmeldung öffneten. Es war unglaublich: Bereits wenige Sekunden nach der Öffnung kamen die ersten Anmeldungen rein. Fast wie beim Robbie Williams Konzert. Es motiviert uns, die Vorfreude der Läuferinnen und Läufer zu spüren. Momentan stehen wir bei 150 Anmeldungen. Mich freut, dass die beiden Gesamtsieger des 1. Schaffhauser Stadtlaufs bereits angemeldet sind und angekündigt haben, ihren Titel verteidigen zu wollen. Beim Blick auf die Startliste fällt auf: Von der Laufeinsteigerin bis zum LCS-Crack werden alle vertreten sein. Und genau das zeichnet den Schaffhauser Stadtlauf aus, dass jede Läuferin und jeder Läufer willkommen ist. 2019 war die jüngste Teilnehmerin gerade einmal zwei Jahre alt. Wir setzen alles daran, den Anlass für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sicher durchführen zu können. Ich freue mich auf ein grosses Lauffest am 5. September in Schaffhausen. Am Mittwoch, 7. Juli, findet um 18.30 Uhr ein Trainingslauf statt. Treffpunkt ist auf dem Herrenacker. schaffhauser-stadtlauf.ch Bild: zVg. / Seraina Ammann kadetten schaffhausen bereiten neue Saison vor Die Planung für die Vorbereitungsphase der Kadetten ist in vollem Gang. Mit dem Supercup gegen Pfadi Winterthur beginnt Ende August die Saison 2021/22. HANDBALL SCHAFFHAUSEN Kadetten Schaffhausen Nach der Saison ist vor der Saison: die Planung für die Vorbereitungsphase ist in vollem Gang. Bedingt durch die erneute Absage des international besetzten Heidecups in Schneverdingen nehmen die Kadetten Schaffhausen in diesem Jahr an keinem Turnier teil, sondern bereiten sich mit einzelnen Testspielen auf die Handballmeisterschaft 2021/22 vor. Das Team von Adalsteinn Eyjolfsson befindet sich derzeit in den Ferien und erholt sich von der langen und intensiven Saison. Am Montag, 19. Juli 2021, wird der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Am 14. August steht dann der erste Test auswärts gegen den österreichischen Spitzenclub Alpla Hard an, gefolgt vom ersten von mindestens drei Heimspielen. Am Freitag, 20. August 2021, mit Anspiel um 19 Uhr, empfangen die Orangen den deutschen Bundesligisten Frisch auf! Göppingen. Das Spiel wird als Falkencup, die offizielle Saisoneröffnung der Kadetten, ausgetragen. Die Brauerei Falken lädt die Fans, Sponsoren und Gönner zum Spiel und In zwei Monaten beginnt für die Kadetten die Meisterschaft 2021/22. Bild: Marcel Tresch anschliessendem Bier in der Barena ein. Am Samstag, 21. August 2021, folgt das Rückspiel in der BBC-Arena gegen Alpla Hard und am Mittwoch, 25. August 2021, erneut in der Heimstätte der Kadetten, ein Spiel gegen das Bundesligateam TBV Stuttgart mit dem Schweizer Internationalen Samuel Röthlisberger. Die genauen Anspielzeiten für diese beiden Partien werden später an dieser Stelle kommuniziert. Der Eintritt dazu ist frei. Mit dem Supercup am Samstag, 28. August 2021, in der Axa-Arena Winterthur beginnt für die Kadetten gegen Pfadi Winterthur offiziell die Saison 2021/22.

weitere Ausgaben