Aufrufe
vor 1 Jahr

Bock E-Paper KW36

12 ANzeigen

12 ANzeigen Anzeigenannahme: Verlag Bock AG | Telefon: 052 632 30 30 www.bockonline.ch | Mail: info@bockonline.ch Bock | Dienstag, 1. September 2020 immobilien Ihr ExperTeam für gepflegte Immobilien Suchen Sie Ihre Traumwohnung? Besuchen Sie unsere Homepage und überzeugen Sie sich von der vielzahl unserer Eigentumswohnungen im Raum Schaffhausen, Zürich und Thurgau. Landolt + Co. AG Totalunternehmung RDN Schaffhauserstrasse 10 8451 Kleinandelfingen Tel. 052 305 29 69 immo@landolt-rdn.ch www.landolt-rdn.ch Achtung Investoren NOTVERKAUF Büsingen Ein alters Mehrfamilien-Haus am Rhein mit 2 Boot-Pfählen, schöner Sitzplatz direkt am Wasser, Grundstückgrösse 1‘000 m 2 an sonniger Hanglage, Besichtigung nach Vereinbarung. VB Euro 860‘000.–. Eine 2-Zi-Parterre-Wohnung mit Garten, Terrasse, vor 3 Jahren renoviert, neues Dach, Fassade, Gas- Heizung, sowie alles neue Iso Fenster und Türen. VB Euro 210‘000.– sowie diverse weitere Objekte. Eine einfache 2-Zi-Wohnung mit Kochnische, Auto-Stellplatz, nur Euro 160‘000.–.Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin mit uns. Auskunft: Immos Bau und Immobilien Büsingen, Tel. D +49 1727651395, CH +41 792254311, info@immos-immobilien.ch Inserate? Tel.: 052 632 30 30 | info@bockonline.ch % % % % % % % Bis zu - 90 % * % % % Die grausame Baujagd beibehalten, aus Tradition? Am 27. September: NEIN zum missratenen Jagdgesetz! Kerstin Cook, Moderatorin www.jagdgesetz.info Ristorante «ROMANA» Pizzeria Mühlentalstrasse 264, CH-8200 Schaffhausen www.rinatol.ch 052 659 30 70 Ristorante Familienfeier «ROMANA» ? Pizzeria Täglich geöffnet, 11-23 Uhr durchgehend warme Küche, Geschäfts- vera oder italianità........echt vera italianità........echt italienisch vielseitige italienisch ! ! Menükarte, Vereinsessen ? Holzofenpizza ! Pizza vom Pizza Holzofen vom Holzofen (Take away-Pizzas (Take away-Pizzas nur Fr. 10.00) nur Fr. 10.00) Ristorante Pizzeria Unsere Im 1. 2 Stock, gemütlichen Im 1. 2 Stock, Säli für und 2 Anlässe Säli für von Anlässe 10 bis von 8010 Personen bis 80 Personen gepfl egten Säli Günstige im 1. Stock Günstige Menüs (auch Menüs abends) (auch ROMANA abends) bieten das Jeden ideale Tag von Jeden Ambiente Unterstadt 18/20, 8200 Schaffhausen 11.00 Tag – von 23.00 11.00 durchgehend – 23.00 durchgehend warme Küche warme Küche Tel. 052/624 44 89 Unterstadt von 18/20 Unterstadt 10 bis | 8200 80 18/20 Schaffhausen Personen. | 8200 Schaffhausen | Tel. 052 624 | Tel. 44052 89 | www.romana-schaffhausen.ch 624 44 89 | www.romana-schaffhausen.ch Fussballmeisterschaft 3. Liga, Gruppe 5 Ihr regionaler Schmierstofflieferant. RINATOL® Inserat 70 Swiss x 70 Motor mm, Oil 1:1 von Ess+Müller AG SUTER Fenster+ Haustüren Neuhausen am Rheinfall SUTER Fenster + Haustüren Tobeläckerstrasse 11 8212 Neuhausen a/Rhf Telefon 052 674 01 80 www.suterfenster.ch Permanente Ausstellung ...und...und... Alu-Fensterläden Rollläden Sonnenstoren Insektenschutz Reparaturservice Beringen und Büsingen zurückgebunden Nach den Startsiegen mussten Büsingen und Beringen in ihren trefferreichen Auswärtsspielen Niederlagen kassieren. Dinamo Schaffhausen hat sich mit dem klaren Heimsieg gegen Büsingen vorne etabliert. Thayngen hat mit einem klaren Sieg, dem ersten seit einem Jahr, überrascht. Bei Seuzachs Reserven hingen die Trauben für einen schwachen VFC Neuhausen 90 viel zu hoch, eine 0:8-Pleite war die Folge. An der Spitze spielen momentan die Winterthurer Vereine mit Töss, Seuzach und Phönix die Musik. Alle drei Klubs sind noch verlustpunktlos. Die Tabelle gibt aber nach zwei Runden über die wahren Stärkeverhältnisse noch wenig Aufschluss. (shb.) Teppich-Huus Breiti AG Teppiche / Parkette / Bodenbeläge Mühlentalstrasse 261 8200 Schaffhausen Tel. 052 625 11 71 Fax 052 625 63 06 REGIONALFUSSBALL, 3. LIGA, SAISON 2020/21 1. FC Seuzach 2 2 2 0 0 10:1 6 2. FC Töss 2 2 0 0 6:4 6 3. NK Dinamo SH 2 2 1 0 7:7 4 4. FC Phönix Seen 1 1 0 0 3:2 3 5. FC Büsingen 2 1 0 1 5:5 3 6. FC Rafzerfeld 2 1 0 1 5:3 3 7. FC Beringen 2 1 0 1 6:5 3 8. FC Thayngen 2 1 0 1 4:3 3 9. FC Ellikon Marthalen 2 0 1 1 5:6 Wollen 1 Sie Ihre Immobilie Möchten verkaufen Sie Ihre ? Immobilie verkaufen? 10. VFC Neuhausen 90 1 0 0 1 0:8 0 Mit meiner Jahrzehnte langer Wenn Erfahrung ja, dann helfe ich Ihnen sind Sie bei mir an der 11. FC Elgg 2 0 0 2 1:5 gerne 0 und berate ich Sie vertrauenswürdig und kompetent. richtigen Adresse. Mit meiner langjährigen Erfahrung helfe ich Ihnen gerne Ein persönliches und für Sie unverbindliches Gespräch 12. FC Oberwinterthur 2 0 0 2 2:7 mit mir 0 – Ihr erster Nutzen und Gewinn! Besichtigung und Objektschätzung und berate erfolgen Sie kostenlos vertrauenswürdig ! sowie kompetent. Ein persönliches und für Sie Paul Kilgus Dipl. Architekt HTL / Immobilien unverbindliches Gespräch mit mir – Ihr Elektro-Installationen – schnell – sauber – günstig Elektroapparate Alarmanlagen Elektroapparate Rosenbergstrasse 13, CH-8212 Neuhausen a. Rhf. Tel. +41 (0)79 457 67 24 info@kilgus.sh Nutzen und Ihr Gewinn! Besichtigung und Objektschätzung kostenlos! Paul Kilgus Dipl. Architekt HTL/Immobilien Rosenbergstrasse 13, +41 (0)79 457 67 24 CH-8212 Neuhausen info@kilgus.sh

Bock | Dienstag, 1. September 2020 13 energie und umwelt die komplette sanierung hat vorteile Wer die Heizung ersetzt und die Fassade und das Dach dämmt, steigert den Wert der Liegenschaft und senkt den Energieverbrauch. Ein vorbildliches Projekt in Hemishofen zeigt: Anstelle von Einzelmassnahmen kann sich eine Gesamtsanierung absolut lohnen. PR HEMISHOFEN Energiefachleute Schaffhausen Mit der durchgängigen, hellen Holzfassade und dem neuen Dach mit vier Gauben erinnert die Liegenschaft an der Hauptstrasse in Hemishofen kaum noch an das alte gemauerte Bauernhaus von 1843 mit angebauter Scheune und wenig Riegel einsatz. Innerhalb von rund acht Monaten ist eine Gesamtsanierung gelungen, durch die das Gebäude auf der Energieetikette von der G- in die B-Klasse geklettert ist. Dies bedeutet eine massgebliche Reduktion des Energieverbrauchs sowie des CO2-Ausstosses. «Wir haben ein Haus gesucht, in dem wir Büroräume neben dem Wohn- bereich integrieren können, und beim Kauf beschlossen, dass wir eine Gesamtsanierung realisieren und erst anschliessend einziehen wollen», erklärt Daniela Desarzens. Sie bewohnt mit ihrem Mann und dem Sohn seit vergangenem Dezember das modernisierte Bauernhaus. Ihr Büro für Architektur und Bauleitung ist in der ehemaligen Scheune eingerichtet. Zusammen mit ihrer Familie setzte sie sich vertieft mit dem Gebäude auseinander und definierte im Vorfeld Rahmenbedingungen für die Sanierung wie die Installation einer Bodenheizung, die Nutzung erneuer barer Energie oder die Aussendämmung der gesamten Fassade. Der Gebäude energieausweis der Kantone mit Beratungsbericht (GEAK Plus) bestätigte die Überlegungen, so dass Daniela Desarzens die Sanierung entsprechend umsetzte. Neben der beidseitigen Dämmung der Kellerdecke erfolgte die komplette Renovation des Hauses aufgrund bauphysikalischer Mängel, der Ausbau der Scheune, die Erneuerung von Gebäudehülle und Dach sowie der Ersatz der Fenster und Türen. Um die Stabilität des Bruchsteinmauerwerks nicht zu gefährden, blieb die Grösse der Fenster mehrheitlich gleich. Energie aus der Umgebung Heute ist das 70 Zentimeter starke Bruchsteinmauerwerk mit 20 Zentimetern Steinwolle gedämmt und eine hinterlüftete Holzfassade vorgehängt, was auch den sommerlichen Wärmeschutz gewährleistet. Beim Dach, das die grösste Herausforderung des Umbaus bildete, ergänzen 6 Zentimeter dicke Holzfaserdämmplatten die 20 Zentimeter starke Steinwolledämmung. Vier neue Gauben bringen Licht in die Räume. «Aus den beiden Mansarden wollten wir Wohnraum und ein Bad schaffen und dabei den Dachstuhl erhalten, deshalb mussten wir die ganze Dachfläche bis auf die Sparrenlage abdecken», fasst Daniela Desarzens zusammen. Als Heizungssystem kommt anstelle der alten Elektrospeicheröfen ein Wärmepumpen-Splitgerät zum Einsatz, das die notwendige Energie aus der Umgebungsluft bezieht und die Wärme über die Fussbodenheizung im Gebäude verteilt. Für Daniela Desarzens bildet das zwar nicht die Wunschlösung, eignen sich Splitgeräte doch vor allem für den Neubau von Einfamilienhäusern und stellen hohe Anforderungen an die Heizungsplanung sowie die Wärmedämmung in Liegenschaften mit einer grösseren Kubatur. Der Untergrund am Standort des alten Bauernhauses in Hemishofen erlaubt jedoch keine Bohrungen für die Erdsonde einer Sole- Wasser-Wärmepumpe. Mit einer Gebäudemodernisierung zur fast neuen Liegenschaft Positive Erfahrungen gesammelt Der erste Winter hat gezeigt, dass die Gebäudeerneuerung die Erwartungen der Familie bezüglich Wohnklima und Wohnkomfort erfüllt. «Wir würden wieder so vorgehen. Der GEAK Plus umfasst sinnvolle Massnahmen, die nicht immer kostengünstig sind, dafür ein altes Gebäude bezüglich Energietechnik fast auf den Stand eines Neubaus verbessern und den Bild: zVg. Wert entsprechend steigern», betont Daniela Desarzens. Sie ist der Meinung, dass es sich lohnt, ein wenig länger zu sparen und dann richtig und umfassend zu renovieren. Zudem bieten die Fördergelder des Kantons für die Sanierung und den Heizungsersatz einen schönen Zustupf an die Mehrkosten und können einen Anreiz bilden, eine Gesamtmodernisierung umzusetzen. unterstützung durch den kanton Das Energieförderprogramm des Kantons Schaffhausen bietet beim Heizungsersatz und bei Gebäudesanierungen finanzielle Beiträge. Unter anderem ist die Modernisierung nach GEAK-Effizienzklassen förderberechtigt, wenn sich eine Liegenschaft um mindestens zwei Effizienzklassen auf der Energieetikette verbessern kann. Nutzen Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer zusätzlich überwiegend erneuerbare Energien, können sie darüber hinaus vom Bonus der Gesamtsanierung profitieren. Wer Fördergelder in Anspruch nehmen will, muss das Fördergesuch vor Baubeginn einreichen. Detaillierte Informationen sind unter energie.sh.ch zu finden. Fragen rund um Gebäudesanierungen beantworten die Energiefachleute Schaffhausen (energiefachleute-schaffhausen.ch). Klima­Regel #1: Nutzen Sie Ihre sh.ance! …und machen Sie aus der Sanierung Ihrer Immobilie eine Win-Win-Situation: Für Ihr Portemonnaie und die Umwelt. Mehr Informationen zum laufenden Förderprogramm sowie zur Energieberatung finden Sie unter: energieshparen.ch MIT ENERGIEKOMPETENZ IN JEDER HINSICHT Kälte Luft Licht Fotovoltaik Wärme Dampf Notstrom Etawatt AG Mühlentalstrasse 86 8200 Schaffhausen Schweiz www.etawatt.ch etawatt@etawatt.ch Telefon: +41 (0)52 635 12 86 Fax: +41 (0)52 635 12 89 Telef F

weitere Ausgaben