Aufrufe
vor 1 Monat

Bock E-Paper KW38_21

  • Text
  • Schaffhausen
  • September
  • Kadetten
  • Katzen
  • Schaffhauser
  • Bock
  • Millionen
  • Franken
  • Auerhammer
  • Verkauf

Bock E-Paper

«THE TALENTED MR. RIPLEY» im Abo ENGLISCH «Falstaff» im Abo MUSIKTHEATER JETZT ABOS 2021/22 BUCHEN POWDER HER FACE Oper von Thomas Adès – Nouvel Opéra Fribourg DI 28. 19:30 SEP www.stadttheater-sh.ch ABO- ABO BERATUNGSTAGE BERATUNGS- Nur noch diese TAGE Woche! MO – FR 12. 16:00 – 28. – AUG 18:00 & SA 10:00 – 12:00 im Stadttheater RZ_StSh_2122_Monatsinserate_Bock_54x67.indd 2 25.08.21 10:38 «Ich suchte im Abfall nach Essen» Andy Auerhammer wuchs in Indien auf und lebte als Kind fünfeinhalb Jahre auf der Strasse. Durch eine Adoption kam er in die Schweiz. Regionalzeitung | Dienstag, 21. September 2021 | Nr. 38 – 56. Jahrgang | schaffhausen24.ch PORTRÄT MARTHALEN Yves Keller Er führt eine erfolgreiche Garage in Marthalen und verbringt die Freizeit auf seinem Boot auf dem Untersee. Andy Auerhammer geniesst das Leben aus vollen Zügen. Ein krasser Gegensatz dazu war seine Kindheit in Indien. Von der Stiefmutter schikaniert und gedemütigt, haute er als fünfjähriger Bub von zu Hause ab und lebte fortan auf der Strasse. «Es war jeden Tag ein Kampf ums Überleben», sagt er im Rückblick. Mit einem vernarbten Fuss und Tuberkulose kam er schliesslich nach fünfeinhalb Jahren in ein Kinderheim von «Terre des hommes» in Kalkutta. Später wurde er in einer Schweizer Familie als Adoptivsohn aufgenommen. Heute sagt er: «Ich bin ein richtiger Schweizer mit einer typisch schweizerischen Lebenseinstellung.» SEITE 2 Besuch beim Katzenmami Linda Strack arbeitet seit 17 Jahren im Katzenhaus Schaffhausen. Bild: lg. TIERE NEUHAUSEN Etwa 200 Katzen werden jedes Jahr nach Neuhausen ins Katzenhaus gebracht. Einige werden verwahrlost auf der Strasse gefunden, bei den anderen haben die Besitzerinnen und Besitzer keine Zeit oder kein Interesse mehr an einem Haustier. Damit die Vierbeiner möglichst bald wieder ein Zuhause finden, kümmert sich Heimleiterin Linda Strack gemeinsam mit ihrem Team um die Katzen. Nicht zuletzt aufgrund der Coronapandemie seien diesen Sommer besonders viele Tiere, darunter sehr viele Ferienkatzen, ins Katzenhaus gebracht worden. «Wir haben ein Zimmer mit Ferienplätzen, die restlichen Räume sollen für Katzen in Not verfügbar bleiben», so die Heimleiterin. (lg.) SEITE 5 Grand Hotel am Rheinfall Mehr Bock aufs Leben. 7. – 17. Oktober 2021 bockauf.sh.ch Coronapandemie So lief die erste Woche mit Zertifikatspflicht. Seite 2 Finanzen Kantonales Budget ist praktisch ausgeglichen. Seite 3 Gesellschaft Herzensprojekt mit Harzprodukten umgesetzt. Seite 11 Jugend wird unterstützt SPORT SCHAFFHAUSEN Die Schaffhauser Kantonalbank (SHKB) unterstützt neu alle Juniorenteams bei den Kadetten. Insgesamt profitieren von diesem Engagement 110 Nachwuchsspielerinnen sowie Nachwuchsspieler im Alter zwischen 5 und 19 Jahren. Kürzlich präsentierten die jungen Kapitäne stolz ihre neuen Trikots. Urs Krebser, Präsident der Kadetten, überreichte Martin Vogel, Vorsitzender der Geschäftsleitung SHKB, als kleines Dankeschön einen Kadetten-Wimpel und ein frisch bedrucktes Leibchen. (mt.) SEITE 9 Trotz seiner traumatischen Kindheit ist Andy Auerhammer ein Mensch, der das Leben geniesst. Der 51-Jährige sagt: «Meine Vergangenheit in Indien hat mich geprägt – aber in keinster Weise negativ.» Bild: Yves Keller RHEINSERIE NEUHAUSEN Das beliebteste Reiseziel im Kanton Schaffhausen ist der Rheinfall. Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt reisen nach Neuhausen, um die Schönheit des grössten Wasserfalls Europas zu bestaunen. Die erste Gästeunterkunft über dem Rheinfall war das Hotel Weber, das zwischen 1842 und 1844 erbaut wurde. Im letzten Teil der Rheinserie stehen die Grands Hotels von einst im Fokus. Ihre Zeit war pompös und kurz zugleich. (shb.) SEITE 11 Urs Krebser (l.) überreicht Martin Vogel ein kleines Dankeschön. Bild: Marcel Tresch Mobile Abo für Ihr Business? Bei uns schon ab 19.90/Mt.

weitere Ausgaben