Aufrufe
vor 11 Monaten

Bock E-Paper KW43

  • Text
  • Tresch
  • Marcel
  • Vorsorge
  • Menschen
  • Schahausen
  • Schaffhauser
  • Kinder
  • Bock
  • Oktober
  • Schaffhausen

Bock E-Paper

KLASSIK IM RÜDEN YOLANDA GRÜMMER & THOMAS BARTHEL 1. NOVEMBER 2020, 11 UHR WWW. KLASSIKIMRUEDEN.CH Regionalzeitung | Dienstag, 20. Oktober 2020 | Nr. 43 – 55. Jahrgang | bockonline.ch Der beruf, der glück mit sich bringt Beim Kaminfeger denken viele noch an den schwarz gekleideten Mann von früher. Doch der Glücksbringer hat sich mit der Zeit stark verändert. BERUFE SCHAFFHAUSEN Märta Strömstedt Zur Zeit, als Öfen und Kamine den ganzen Haushalt in Betrieb hielten, waren die Menschen sehr auf ihre Heizanlagen angewiesen. Durch die kontinuierliche Nutzung lagerte sich Russ im Kamin ab, führte zu Verstopfungen im Schornstein und verursachte Brände in ganzen Stadtteilen. Dank des Kaminfegers, der die Kamine reinigte, konnten Brände verhindert werden. Sie brachten Sicherheit in die Haushalte und zählten für die Bevölkerung von da an als «Glücksbringer». Es hiess, eine Berührung des Kaminfegers brächte Glück. Angesichts der heutigen regelmässigen Wartung und technischer Fortschritte von Feuerungsanlagen besteht keine Gefahr mehr. Jedoch gibt es eine neue Art von Glück: Einen Kaminfeger als Berater mit breitem Fachwissen zur Hilfe zu haben. SEITE 2 Förderung mit Pferden Beim Heilpädagogischen Reiten steht die Förderung des Selbstbewusstseins von Kindern im Fokus. Bild: nh. KINDER SCHAFFHAUSEN Ilona Poloni bietet seit Juli Heilpädagogisches Reiten an. Dabei will sie unter anderem das Selbstbewusstsein der Kinder stärken. Im Vordergrund stehe die Beziehungsarbeit zwischen dem Pferd und dem Kind, erklärte die Reittherapeutin im Gespräch mit dem «Bock». (nh.) SEITE 9 Stricken Wir suchen die «Schaffhauser-Bock-Mütze 2020». Seite 16 Sonderpublikation Finanzielle Vorsorge rechtzeitig regeln. Seiten 17 bis 20 Letzte Die Pfenninger Maler AG feiert 100-Jahr-Jubiläum. Seite 24 den titel verteidigt SPORT DÖRFLINGEN klettern und spielen Infolge der Situation der anhaltenden Pandemie wurde bestimmt, dass in diesem Jahr nur je vier Schützen ihre Vereinsfarben bei der Schaffhauser Mannschaftsmeisterschaft vertreten durften. Dennoch versprach die Ausgangslage einen spannenden Wettkampf. Jeder Verein hatte so die Möglichkeit, die absolut treffsichersten Topschützen zu stellen. Dörflingen wies schon immer sehr gute Sportgewehrschützen auf und galt als heimlicher Kronfavorit. Ihrer Favoritenrolle wurden Martin Schwizer, Christian «Tiger» Risch, Marco Keller und Rico Blanz gerecht. Das Quartett landete wie bereits im letzten Jahr einen souveränen Start-Ziel-Sieg. (mt.) SEITE 13 Im Affengarten kletterten die Kinder über die verschiedensten Turngeräte. Bild: lg. KINDER STETTEN Mit schwarzem Zunftgewand, Zylinder und der Leiter auf der Schulter waren die Glücksbringer anzutreffen. Symbolbild: Märta Strömstedt Spielen, klettern, tanzen, kochen: Jeweils in der dritten Ferienwoche findet der VEKS-Herbstferienspass statt. Der «Bock» besuchte den Affengarten in der Turnhalle in Stetten. (lg.) SEITE 15 Die Schaffhauser Mannschaftsmeisterschaft zeigte hochstehenden Schiesssport. Bild: mt.

weitere Ausgaben