Aufrufe
vor 1 Jahr

Bock E-Paper KW48

  • Text
  • Dezember
  • Schweizer
  • Christian
  • Neuhausen
  • Schaffhauser
  • Schahausen
  • Schweiz
  • Bock
  • November
  • Schaffhausen

Bis zu 26.11-28.11.2020

Bis zu 26.11-28.11.2020 30% % Artikel auf ausgewählte Artikel Zusätzliche 10 10% auf bereits reduzierte Ausstellungsartikel 2799.- Bequeme Polstergarnitur, Stoffbezug Ecru, Füsse verchromt, Stellmass ca. 289x267cm. Inklusive Kopfpolsterverstellungen. Viele weitere optionale Komfort-Ausstattungen und die Kissen erhalten Sie gegen Mehrpreis. 71440742 1849.- * Wohnwelt Rheinfelden Großfeldstraße 17 | D-79618 Rheinfelden +49 (0)7623/7230-0 www.moebelmarkt.com Eine Verkaufsstelle der Firma Mobila Wohnbedarf KG, Großfeldstraße 17, 79618 Rheinfelden A35 Rhein Weil am Rh. A5 B3 A98 Basel 20 Min. Freiburg 35 Min. Titisee-Neustadt B34 B31 Rheinfelden (CH) Öffnungszeiten Solothurn Jeden Donnerstag bis 22 Uhr geöffnet Villingen-Schwenningen Donaueschingen B317 Mulhouse Schaffhausen 25 Min. 35 Min. Schopfheim Dogern Rheinfelden Aarau 30 Min. Waldshut-Tiengen Koblenz (CH) A4 Laufenburg 7 A1 Mo – Mi 9.00 – 18.30 Do 9.00 – 22.00 Fr 9.00 – 18.30 Sa 9.00 – 18.00 A3 5 Winterthur 40 Min. Zürich 45 Min. A7 A81 Wir freuen uns auf Ihren Besuch A98 Singen Konstanz Möbelmarkt Dogern KG Gewerbestraße 5 | D-79804 Dogern +49 (0)7751/8016-0 www.moebelmarkt.com * VOLLSERVICE-PREIS in Euro, inkl. Lieferung und Montage, bereits nach MwSt.-Verrechnung und Verzollung.

Bock | Dienstag, 24. November 2020 Beiträge für diese Seite erscheinen im Auftrag der Firmen. Bei Fragen zum Inhalt sind diese direkt zu kontaktieren. 7 Marktinfo Seriöser Gold-, Pelz- und Schmuckankauf zum Höchstpreis in Barzahlung PR SCHAFFHAUSEN Wer sich zu Bestpreisen von Schmuck, Diamanten, Gold oder Pelzen trennen möchte, dem bietet sich jetzt eine lukrative Gelegenheit, mitten in Schaffhausen. Im Waldhotel Hohberg an der Schweizersbildstrasse 7 in Herblingen begutachten Experten von heute Dienstag, 24. bis Freitag, 27. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr (durchgehend geöffnet) die privaten Wertgegenstände und schätzen diese auch seriös und unverbindlich ein. Das Unternehmen ist in der Branche nicht neu. Das Familienunternehmen von Inhaber Isaak ist in fünfter Generation im Pelz-, Gold- und Diamantenhandel tätig und besitzt bereits mehrere Filialen in den Schweizer Nachbarländern. Somit sind sie ausgewiesene Experten im Begutachten sowie Einschätzen von Wertgegenständen der unterschiedlichsten Art. Die Bewertung erfolgt kostenlos, unverbindlich, transparent und ohne Risiko für die Kundinnen und Kunden. Auf Wunsch werden die Stücke auch direkt angekauft. Dabei legen die Experten stets Wert auf eine hundertprozentig diskrete Abwicklung mit direkter Barauszahlung. Neben Gold, Pelz und Schmuck schätzen die Spezialisten wer’s glaubt, wird selig PR SCHAFFHAUSEN Marco Miozzari (Text und Bild) Wurden Sie auch schon vom Fernweh gepackt, vom Wunsch, sich loszureissen, ja Freiheit zu entdecken? Schön wär’s, doch leider unrealistisch in der gegenwärtigen Situation. «Bleiben Sie zu Hause» ist das Gebot der Stunde. Wir sind weltweit mit Reisebeschränkungen und Quarantänebestimmungen konfrontiert, unsere liebgewordene Bewegungs- und Reisefreiheit ist plötzlich weg. Vor der Pandemie liessen wir uns durch unser schlechtes Klimagewissen noch kaum abschrecken: Etwa 90 Prozent der in der Schweiz wohnhaften Personen traten 2018 mindestens eine Reise mit Übernachtung an und das Reiseziel lag in zwei von drei Fällen im Ausland. «Eifach uf u dervo» heisst es im bekannten Mundartsong, der die Sehnsucht nach einem fernen Land besingt, wo nur Sonnenschein herrscht. Vielleicht kennen Sie ebenso das Gefühl von Heimweh, eine zuweilen quälende Sehnsucht nach dem Zuhause. Mir wurde gerade auf Reisen vielfach bewusst, welch ein Vorrecht es ist, in der Schweiz wohnen zu dürfen. Für vieles bin ich zutiefst dankbar, beispielsweise für unsere funktionierenden Institutionen und die guten Lebensbedingungen, die uns hier garantiert werden. Aufgrund des weltweiten Covid-19-Lock- Fachkundige Wertermittlung und vertrauliche Abwicklung, dafür steht der Fachmann und Inhaber Isaak. Bild: zVg auch hochwertige Schweizer Armbanduhren und kaufen sie zu fairen Preisen an. Wer Interesse hat, kann sich im Waldhotel Hohberg beraten lassen. Auf Wunsch kommen die Experten nach Vereinbarung auch gerne kostenlos nach Hause. (shb.) Der bekannte Gold- und Pelzankäufer Isaak aus Liechtenstein zahlt Höchstpreise für Ihren alten Pelz. Ort: Waldhotel Hohberg in Herblingen, vom 24. bis 27. November. Kontakt: 078 231 99 88. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 8 in dieser Ausgabe. Marco Miozzari, Arzt und Vorstandsmitglied Pfimi Schaffhausen. downs im Frühling 2020 wurden viele rückreisewillige Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer von der Schweiz repatriiert. Dieses Entgegenkommen der offiziellen Schweiz finde ich bemerkenswert und hat mich gefreut. Es erinnert mich nämlich an eine andere Heimat, in der wir sogar ewiges Wohnrecht haben können. Lesen Sie dazu in der Bibel den Psalm 23 mit den bekannten Eingangsworten: «Der Herr ist mein Hirte.». Hier ist Jesus Christus gemeint, der uns Menschen die rettende Botschaft Gottes gebracht hat. Der Psalmist kommt hier richtig ins Schwärmen über diesen Herrn, da er bei ihm alles findet, was er zum Leben braucht. Darüber hinaus wird er zu Tisch geladen, grosszügig verköstigt, mit besonderer Wertschätzung, Güte und Gnade behandelt. Und zum Schluss kann er sagen: «Ich werde wohnen im Hause des Herrn für alle Zeit.» Auf dem Weg in eine solche Heimat nehme ich beides gern in Kauf, sowohl Fernweh wie Heimweh. pfimi-sh.ch KORRIGENDUM In der «Bock»-Ausgabe vom 10. November ist uns in der Publireportage «Leidenschaft auf zwei Rädern» der Firma Meyer Zweiradsport in Herblingen ein Fehler unterlaufen. In der Legende ging ein Nachname vergessen, so dass es zu Verwechslungen gekommen ist. Die Bildlegende müsste richtig heissen: «Das Team in Herblingen (v. l.): Marcel Leuenberger und Christine Meyer sowie Geschäftsführer Robin Meyer.» Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen. (mt.) gold für den aagne Der mit dem Naturparklabel zertifizierte Riesling-Silvaner von Aagne wurde am Grand Prix du Vin Suisse 2020 für Gold gekürt. Der frisch-fruchtig edle Tropfen ist in seiner Kategorie der beste Weisswein der Schweiz und ein Fest für die Sinne. PR HALLAU / WILCHINGEN Larissa Schlegel, Naturpark Schaffhausen Stefan Gysel (l.) und Markus Hallauer freuen sich über die Gold-Auszeichnung. Der erfrischend fruchtige Weisswein 2019 von Aagne der Familie Gysel in Hallau ist ein wahres Fest für die Sinne. Das schimmernd blasse Gelb mit den funkelnden grünen Reflexen betört die Augen. Die frischen Aromen von Pfirsich, Melone und Aprikose verführen Nase und Gaumen. Kein Wunder, hat dieser Spitzenwein am Grand Prix du Vin Suisse 2020 den ersten Podestplatz belegt. Seit diesem Jahr trägt der Riesling-Silvaner Aagne das nationale Pärkelabel. Die zertifizierten Naturparkprodukte stehen für Regionalität und Qualität. Hinter den mit viel Liebe hergestellten Produkten stehen passionierte Familienbetriebe, die sich nicht nur der lokalen Produktion und Wertschöpfung verpflichtet haben, sondern auch ökologische und soziale Ziele verfolgen. Der Regionale Naturpark Schaffhausen ist stolz auf die grandiose Leistung von Aagne und freut sich sehr, dass ein Naturparkprodukt aus der Region einen nationalen Sieg errungen hat. Christoph Müller, Geschäftsführer des Naturparks, ist begeistert: «Wir gratulieren der Familie Gysel und allen Angestellten zu dieser tollen Leistung.» Mit dem Sieg wird der Riesling-Silvaner von Aagne zu einem wichtigen Botschafter: Zum einen verkörpert das Naturparkprodukt Werte der Regionalität und des Zusammenhalts. Zum andern setzt er ein klares Zeichen, dass die Region Schaffhausen mit ihren sonnengetränkten Rebbergen hervorragende Weine hervorbringt und mit den grossen Weinbauregionen mithalten kann. Die Traubensorte Riesling-Silvaner wird im Kanton Schaffhausen mit viel Knowhow modern und frisch vinifiziert. Der ansprechende und aromatische Weisswein ist ein Gaumengenuss und Begleiter für Apéros, Antipasti, Vorspeisen, Weichkäse, Raclette, Fondue, Süsswasserfisch und Bild: zVg. asiatische Gerichte. Der Schaffhauser Spitzenwein überzeugte die Jury und gewann die Goldmedaille. «Wir freuen uns riesig. Der Riesling-Silvaner wie auch der Blauburgunder sind das Herz unserer Weinregion und damit unsere Kernkompetenz. Umso grösser ist die Freude, wenn wir in unserer Hauptdisziplin als Sieger auf das Podest steigen dürfen», freuen sich Stefan Gysel, Inhaber und Önologe, und Markus Hallauer, Betriebsleiter, über ihren Erfolg. aagne.ch Telefon 052 681 38 10 Sehr oft entstanden im Atelier des vor rund zwei Jahren verstorbenen Künstlers äusserst bunte und ausdrucksstarke Ölbilder. Bilder: Marcel Tresch Bilderausstellung des verstorbenen fcs-präsidenten aniello fontana PR begründete er damit, dass er sich von den Erlebten. Auf diese Art konnte er Lebensmomente und Ereignisse in der Vielfalt der SCHLATT TG Bildern nicht trennen könne. Wenn er sich Marcel Tresch doch für ein Ja entschied, dann machte er Farben und Formen für immer festhalten. sie zum freundschaftlichen Geschenk. Die Das rege Interesse der Kunstinteressierten, Seinen grossen Bekanntheitsgrad erreichte Aniello Fontana (1947–2019) vor allem durch seine berufliche Tätigkeit und sein rund drei Jahrzehnte langes Engagement als Patron des FC Schaffhausen. Seinen ursprünglichen Traum, Künstler zu sein und von der Kunst leben zu können, hat er allerdings nie verwirklicht. Dafür hat er seinen Traum zum Hobby gemacht und in seinem privaten Atelier sind dutzende von Bildern in allen Grössen entstanden. Seine sehr ausdrucksstarken und meist sehr kräftig-bunten Werke liess er vor allem in Öl auf Leinwand, als Aquarelle oder in Kreidetechnik entstehen. Aniello Fontanas Bilder dürfen in der Moderne angesiedelt werden. Sie entstanden von Anfang der 1980er- bis Anfang der 2000er-Jahre. Oft wurde er angefragt, ob er seine Kunstwerke Weigerung, die Werke zu veräussern, beruhte darauf, dass hinter jedem einzelnen Werk eine persönliche Geschichte stand. Für Aniello Fontana war die Malerei ein Ausgleich zum Alltag und dem persönlich Eines der Aquarelle, die Aniello Fontana in die Bilder schon zu Lebzeiten des Künstlers erstehen zu wollen, ist nun für die Familie Fontana Ansporn, die Werke auszustellen und zu verkaufen: sozusagen als Andenken an den «heimlichen Meister». Aus aktuellen Gründen wird auf eine Vernissage verzichtet. Die Ausstellung der Werke von Aniello Fontana wird am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Dezember, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im grossflächigen Raum der FESMA GmbH an der Frauenfelderstrasse 4 in Schlatt durchgeführt, wo die Abstände und die BAG-Regeln problemlos eingehalten werden können. Kunstinteressierte, welche die Werke vor oder nach dem Ausstellungswochenende besichtigen möchten, können mit der FESMA GmbH auch gern einen Einzeltermin vereinbaren. nicht verkaufen wolle. Sein Nein seiner Freizeit erstellt hat. fesma.ch 079 251 41 18

weitere Ausgaben